Ant Group erreicht Kohlenstoffneutralität im eigenen Betrieb mit Computing-Technologien, die die indirekten Emissionen senken

Ant Group gibt heute bekannt, dass sie für das Jahr 2021 im eigenen Betrieb CO2-Neutralität erreicht hat (Scope 1 und 2). Faktoren dabei war der Einsatz von nachhaltigen Computing Technologien wie auch die Carbon Matrix, das Software-as-a-Service (SaaS)-Produkt von AntChain, das CO2-Emissionen über Blockchain-Technologien im Unternehmen nachverfolgen kann. Damit erreicht Ant Group einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur CO2-Neutralität in allen Bereichen (Scope 1 bis 3) bis 2030.

Hangzhou, 21.04.2022 /

Die Ant Group gibt heute bekannt, dass sie gemäß den vom China Environmental United Certification Center (CEC) zertifizierten Emissionszahlen für das Jahr 2021 im eigenen Betrieb (Scopes 1 & 2) CO2-Neutralität erreicht hat. Dies ist der erste große Schritt des Unternehmens zur Erfüllung der im März 2021 eingegangenen Verpflichtungen, bis 2030 einen Netto-Nullwert bei den CO2-Emissionen zu erreichen, einschließlich regelmäßiger Aktualisierungen über die Fortschritte bei der Erreichung dieses wichtigen Ziels.

Ant Group erreichte 2021 die CO2-Neutralität der Scopes 1 & 2 in ihren eigenen Aktivitäten | Copyright: Ant Group

Nach den von der CEC zertifizierten Zahlen hat die Ant Group im Jahr 2021 insgesamt 37.909,87 Tonnen CO2e eingespart. Das entspricht der Einsparung von 15.000 Autos pro Jahr, wenn man davon ausgeht, dass jedes Auto 12.000 Kilometer pro Jahr mit 0,203 Kilogramm CO2e pro Kilometer fährt. Zur Validierung der Ergebnisse nutzt die Ant Group die CEC Carbon Matrix, das Software-as-a-Service (SaaS)-Produkt von AntChain, das Unternehmen und Institutionen dabei hilft, CO2-Emissionen auf der Blockchain zu verfolgen und zu zertifizieren. Das CEC war offizieller Dienstleister für die Olympischen Winterspiele 2022 und hat die Wirksamkeit der CO2-Reduzierung des Olympischen Komitees gemessen.

Im Jahr 2021 erreichte die Ant Group durch eine Kombination aus Reduzierungen, Substitutionen und Kompensationen CO2-Neutralität in ihren eigenen Aktivitäten (Scopes 1 & 2):

  • Reduzierung: Verringerung von 1.668,60 Tonnen CO2e durch verbesserte Energiespar- und Effizienzpraktiken.
  • Substitution: Vermeidung von 21.883,63 Tonnen CO2e durch den Einsatz von erneuerbaren Energien.
  • Kompensation: Ausgleich von 23 159,54 Tonnen CO2e durch den Kauf von China Certified Emission Reductions (CCER).

„Dies ist ein wichtiger Meilenstein, seitdem wir am 12. März 2021 unser Ziel der CO2-Neutralität bekannt gegeben haben“, so Yijie Peng, Vizepräsident der Ant Group. „Durch die Nutzung innovativer Technologien wie Blockchain und Green Computing sind wir auf dem besten Weg, eine grüne und nachhaltige Zukunft zu erreichen.“

Gemäß Fahrplan der Ant Group zur Klimaneutralität wird das Unternehmen bis 2030 in den Scopes 1, 2 und 3 Netto-Null-Emissionen erreichen. Scope 1 bezieht sich auf direkte Emissionen, die durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe aus Quellen entstehen, die der Ant Group gehören oder von ihr kontrolliert werden. Scope 2 bezieht sich auf indirekte Emissionen im Zusammenhang mit dem Kauf von Strom und der Nutzung von Heiz- oder Kühlnetzen. Scope 3 bezieht sich auf alle anderen Kohlenstoffemissionen, die entlang der Wertschöpfungskette der Ant Group entstehen, wie z. B. die Nutzung von Rechenzentren, Geschäftsreisen und tägliche Pendlerprogramme, die vom Unternehmen angeboten werden.

Green-Computing-Technologien trugen im Jahr 2021 zu 82 % aller entlang der Wertschöpfungskette des Unternehmens reduzierten CO2-Emissionen bei | Copyright: Ant Group

Im Jahr 2021 reduzierte die Ant Group insgesamt 36.241,27 Tonnen CO2e in Scope 3, wovon 29.591,48 Tonnen auf den Einsatz von Green-Computing-Technologien entfielen – dies entspricht rund 82 % der gesamten Scope-3-Reduzierung.

Rechenzentren, die den Kern der heutigen digitalen Wirtschaft bilden, verbrauchen eine große Menge an Strom und erzeugen beträchtliche CO2-Emissionen. Nach der Einführung von Green-Computing-Technologien im Jahr 2019 – wie zum Beispiel Online-Offline-Hybrid-Bereitstellung, Cloud-natives Time-Shared Scheduling und KI-basierte automatische Skalierung – konnte die Ant Group die Auslastung der Datenserver innerhalb von drei Jahren mehr als verdoppeln und gleichzeitig ihren CO2-Fußabdruck deutlich reduzieren.

Die verbleibenden Scope 3-Emissionsreduzierungen der Ant Group stammen aus der Beschaffung umweltfreundlicher Büromaterialien und der Aufmunterung der Mitarbeiter, öffentliche Verkehrsmittel oder Mitfahrgelegenheiten zu nutzen – einschließlich Taxis und Fahrgemeinschaften für lokale Geschäftsreisen.

Die Bescheinigung der CEC über die CO2-Neutralität der Ant Group (nur in chinesischer Sprache verfügbar) ist auf der Informationsplattform für Kohlenstoffneutralität öffentlich zugänglich, die dem Zentrum für Umweltentwicklung des chinesischen Ministeriums für Ökologie und Umwelt angegliedert ist.

Jetzt teilen:

Über Ant Group

Ant Group aims to create the infrastructure and platform to support the digital transformation of the service industry. It strives to enable all consumers and small and micro businesses to have equal access to financial and other services that are inclusive, green and sustainable.

Ant Group is the owner and operator of Alipay, the leading digital payment platform in China serving hundreds of millions of users, and connecting them with merchants and partner financial institutions that offer inclusive financial services and digital daily life services such as food delivery, transport, entertainment, and healthcare.

Ant Group has further introduced Alipay+, which provides global cross-border mobile payments and marketing solutions that enable merchants, especially small and medium-sized businesses, to better serve consumers from all over the world by collaborating with global partners.

Ant Group auf:

Pressekontakt Ant Group

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Alipay
E-Mail: alipay@schwartzpr.de

Verena Pretzsch
Tel.: +49 (0) 89 211 871 51
E-Mail: vp@schwartzpr.de

Kathrin Pfennig
Tel.: +49 (0) 89 211 871 39
E-Mail: kp@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden