Danke, Admin!

Am 31. Juli ist der internationale Tag des System-Administrators. BullGuard hat drei Vorschläge, wie Sie "Ihrem" Admin das Leben leichter machen.

München, 29.07.2020 /

Am 31. Juli ist der internationale Tag des System-Administrators. Eine gute Gelegenheit, um den Menschen zu danken, die einen entscheidenden Beitrag dafür leisten, dass die IT-Infrastruktur im Unternehmen aktuell bleibt, mobiles Arbeiten möglich ist und für die notwendige IT-Sicherheit gesorgt wird.

Gerade in kleinen Betrieben werden diese Aufgaben von einzelnen Mitarbeitern übernommen oder zusätzlich zu anderen Aufgabenbereichen nebenher erledigt. In diesem Jahr war ihr Einsatz besonders gefordert: Viele Unternehmen mussten im Zuge der Corona-Pandemie ihre IT-Infrastruktur neu aufsetzen oder in wenigen Tagen die Möglichkeiten für Home Office schaffen.

Blumen oder ein warmer Händedruck sind nicht das passende Dankeschön für den anstehenden Ehrentag. Aber die IT-Security-Experten bei BullGuard wissen, über welche Gesten sich IT-Admins bestimmt freuen – nicht nur am 31. Juli:

1. Entscheidungen des Admins respektieren

Das Passwort, dass der Admin vergeben hat, ist zu kompliziert? Eine Software lässt sich nicht einfach so aus dem Web herunterladen? Bestimmte Entscheidungen trifft der IT-Admin aus gutem Grund: Passwörter müssen komplex sein, um ausreichend Schutz zu bieten. Und unseriöse Downloads können Malware ins Netzwerk lassen. Wer sich Passwörter partout nicht merken kann, sollte einen Passwort-Manager testen.

Außerdem ist der IT-Admin dankbar, wenn die Kollegen ihn in Sachen IT-Sicherheit unterstützen: Indem sie selbst sensibilisiert für mögliche Gefahren, wie etwa Anhänge in dubiosen E-Mails oder unseriöse Websites sind, erleichtern sie seine Arbeit.

2. Mit der Zeit des IT-Admins respektvoll umgehen

Insbesondere in kleinen Betrieben ist meist ein Mitarbeiter allein für die IT-Infrastruktur zuständig. Manchmal wird diese verantwortungsvolle Aufgabe sogar in Teilzeit erledigt, weil nur begrenzte Ressourcen vorhanden sind. Diese Zeit gilt es besonders effizient zu nutzen – Kollegen sollten sich genau überlegen, ob sie bei bestimmten Fragen tatsächlich die Hilfe des Admins benötigen. Für viele Probleme gibt es bereits Anleitungen innerhalb des Unternehmens oder im Netz.

3. Den System-Administrator mit der richtigen Software unterstützen

Komplexe Software, die nicht auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist, macht das Leben des System-Administrators unnötig schwer. Er freut sich daher, wenn IT-Lösungen genau die Funktionen mitbringen, die er für seine Arbeit benötigt und ihm im Idealfall auch noch Arbeit abnehmen.

Diese Anforderungen erfüllt auch die Sicherheitssoftware BullGuard Small Office Security. Sie ist speziell für den Einsatz in kleinen Betrieben entwickelt worden. Ein übersichtliches Dashboard vereinfacht die Verwaltung: Von dort wird die Sicherheitslösung mit wenigen Klicks auf bis zu 50 Geräten (mehr auf Anfrage) installiert. Über das Dashboard werden Updates gesteuert oder potenzielle Gefahren im Netzwerk abgewendet. Außerdem unterstützt die Software mit Lösungsvorschlägen, um Sicherheitsprobleme möglichst schnell zu klären – eine große Erleichterung für die Arbeit eines IT-Admins, der in einem kleinen Unternehmen die alleinige Verantwortung für die IT-Sicherheit trägt.

Jetzt teilen:

Über BullGuard

BullGuard gehört zu den führenden Cybersecurity-Anbietern in Europa. Das Unternehmen sorgt dafür, dass Privatpersonen und kleine Unternehmen das Internet sicher nutzen können. Mit BullGuard schützen sie ihre Geräte, ihre Daten, ihre Identität und Privatsphäre – zu Hause, im Büro und unterwegs, egal ob PC, Mac, Tablet oder Smartphone.

Die BullGuard Security Suite umfasst Internet Security, Mobile Security, Identitätsschutz und VPN. Small Office Security wurde speziell für kleine Betriebe entwickelt und bietet cloud-basierte Endpoint-Security. Das Unternehmen hat zudem den ersten IoT-Schwachstellenscanner entwickelt, bietet einen Heimnetzwerk-Scanner für den Schutz des Smart Home und hat den Game Booster in seine Consumer-Produkte implementiert – mehr Sicherheit und Schnelligkeit für Gamer. Die Produkte wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem von Stiftung Warentest.

Das Privatunternehmen hat Niederlassungen in Bukarest, London, im Silicon Valley und in Herzliya, Israel. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.bullguard.com/de/

BullGuard auf:

Pressekontakt BullGuard

Cam Le, CMO

Email: cam.le@bullguard.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team BullGuard
E-Mail: bullguard@schwartzpr.de

Thomas Maier
Tel.: +49 (0) 89 211871-58
E-Mail: thm@schwartzpr.de

Daniela Palatzky
Tel.: +49 (0) 89 211 871 71
E-Mail: dp@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden