Die Zukunft im Wohnzimmer: littleBits stellt neue „Inventor Kits“ vor und ermutigt Kinder dazu, die Welt zu verändern

Umwelt, Musik und Raumfahrt – in verschiedene Themenwelten eintauchen und eigene Erfindungen machen, inspiriert durch Boyan Slat („The Ocean Cleanup“), Imogen Heap und die NASA.

München, 27.09.2018 /

littleBits, Erfinder der Elektronikbausteine, nutzt die Lieblingsthemen von Kindern, um sie für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) sowie für Kunst zu begeistern – sowohl zu Hause als auch in der Schule. Heute hat das Unternehmen drei neue Erfinderkits vorgestellt, die Kinder dazu herausfordern, Erfindungen zu entwickeln, die Freude machen und ihnen zugleich die Fähigkeiten vermitteln, die sie zeitlebens benötigen, um die Welt zu verändern.

Die Generation Z ist besonders innovativ und aktiv: 60 Prozent hoffen, dass sie mit ihrem Job die Welt positiv beeinflussen können. Als neugierige und empathische Gruppe sucht die Generation Z Inspiration bei bekannten Aktivisten und Erfindern. littleBits hat heute drei Kits auf den Markt gebracht, die Kinder jeweils mit inspirierenden Geschichten für MINT begeistern: von Boyan Slat, dem 16-Jährigen, der eine neue Methode zur Reinigung der Ozeane erfand, über die Elektronikmusikerin Imogen Heap, die Handschuhe entwarf, mit denen man Musik durch Bewegung machen kann, bis hin zur NASA, die nach Bewerbern mit Gaming-Erfahrung Ausschau hält.

Diese drei Kits hat littleBits heute vorgestellt:

  • Base Inventor Kit: Mit den mehr als 12 Aktivitäten in der kostenlosen Inventor App können Kinder lustige Erfindungen machen, wie z.B. einen sprachgesteuerten Robotergreifarm. Anschließend werden die Kinder aufgefordert, ihre eigenen Erfindungen zu entwickeln, sei es um ihr Zuhause zu verbessern, ihre Gemeinschaft zu unterstützen oder die Umwelt zu schützen. (€119,99 UVP)
  • Electronic Music Inventor Kit: Mit Hilfe der elektronischen Bausteine von littleBits bauen kreative Kinder eine rockige Synthesizergitarre, verwandeln sie dann in neue Instrumente aus ihrer Fantasie, wie z.B. eine freihändig spielbare Lufttrommel, und lassen sich von Erfindern inspirieren, welche die Welt der Musik nachhaltig verändert haben. (€119,99 UVP)
  • Space Rover Inventor Kit: Über 30 Aktivitäten in der kostenlosen Inventor App führen Kinder ein in die Welt der hart umkämpften Weltraumrennen und zeigen ihnen, wie sie selbst Weltraumfahrzeuge erfinden können, z.B. einen Weltraum-Felsensammler oder einen Detektor für außerirdisches Leben. (€229,99 UVP)

„littleBits ist eine aktivistische Firma: Wir wollen Kinder befähigen, die Welt, in der sie leben wollen, neu zu erfinden“, sagt Gründerin und CEO Ayah Bdeir. „Wir sind inspiriert von dem Wunsch dieser Generation, anderen zu helfen, ihre Gemeinschaften voranzubringen und Grenzen in den Bereichen Kunst, Design und Wissenschaft zu überwinden. Unsere neueste Produktlinie wurde entwickelt, um sie zu befähigen, die Technologien um sie herum zu verstehen, sich für MINT zu begeistern und ihre kreativen Ideen zu eigenen Erfindungen umzusetzen.“

Parallel zur Markteinführung der neuen Kits stellt littleBits zusätzliche Online-Videos und Tutorials auf JAM.com, der größten Videokursplattform für Kinder, vor. Die Online-Kurse sind die erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen seit der Übernahme von DIY durch littleBits im Juli 2018. Ergänzende Videokurse auf JAM.com werden den Erfindungsprozess für jedes der littleBits Erfinder-Kits erweitern und zusätzliche Tipps, Geschichten und Demonstrationen für junge Erfinder bieten.

Jedes der Erfinder-Kits von littleBits enthält Elektronikbausteine, Papiervorlagen, verschiedenes Zubehör, eine 9V-Batterie und eine kostenlose Erfinder-App, die mit In-App-Aktivitäten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tutorials ausgestattet ist. Die App führt die Kinder durch das Erstellen und Anpassen von lustigen Erfindungen und hilft ihnen, ihre Kreativität zu entfalten. Alle neuen Kits machen einzeln Spaß, können aber auch kombiniert und neu konfiguriert werden, um eigene Erfindungen zu entwickeln. Sie sind bei Amazon und littleBits.com erhältlich.

Zusätzlich zu den ab heute erhältlichen Inventor Kits (Base Inventor Kit, Electronic Music Inventor Kit, Space Rover Inventor Kit) bietet LittleBits weitere Baukästen für kreative, junge Erfinder: Das Droid Inventor Kit (seit Herbst 2017) sowie das Avengers Hero Inventor Kit (seit August 2018).

 

Über littleBits

littleBits führt Kinder und Jugendliche spielerisch an Technologie heran und entfesselt ihre Kreativität: Mit elektronischen Bausätzen können Tüftler ab acht Jahren eigene Erfindungen entwickeln – unabhängig von Geschlecht, Alter und Vorwissen. Die verschiedenen Module („Bits“) lassen sich kinderleicht durch Magnete aneinanderfügen, sind je nach Funktion farblich gekennzeichnet und ermöglichen unbegrenzte Kombinationen.

Von MIT Absolventin Ayah Bdeir 2011 in New York gegründet, wurde littleBits seitdem mit zahlreichen namhaften Preisen ausgezeichnet, wie etwa dem Toy of the Year Award 2018 oder dem Parents’ Choice Gold Award 2018. Mittlerweile wurden mehrere Millionen Bausätze in über 70 Ländern verkauft. Über 20.000 Lehrkräfte weltweit vertrauen auf littleBits, um ihren Schülern MINT-Themen nahezubringen und sie zu kreativen Köpfen auszubilden, die fit für die Berufswelt von morgen sind.

Weitere Informationen finden Sie unter www.littlebits.com.

Jetzt teilen:

Über littleBits

littleBits hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche spielerisch an Technologie heranzuführen und ihre Kreativität zu entfesseln. Mit den elektronischen Bausätzen können Tüftler ab acht Jahren eigene Erfindungen entwickeln - unabhängig von Geschlecht, Alter und Vorwissen. Die verschiedenen Module („Bits“) lassen sich kinderleicht durch Magnete aneinanderfügen, sind je nach Funktion farblich gekennzeichnet und ermöglichen unbegrenzt viele Kombinationsmöglichkeiten.

Von MIT Absolventin Ayah Bdeir 2011 in New York gegründet, wurde littleBits seitdem mit zahlreichen namhaften Preisen ausgezeichnet, wie etwa dem Parents’ Choice Gold Award. Die Produkte werden mittlerweile in über 150 Ländern verkauft. Mehr als 12.000 Lehrkräfte weltweit vertrauen auf littleBits, um ihren Schülern die MINT-Fächer nahezubringen und sie zu kreativen Köpfen auszubilden, die fit für die Berufswelt von morgen sind.

littleBits auf:

Pressekontakt littleBits

Allison VanNest
Head of Communications
E-Mail: allie.vannest@littlebits.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team littleBits
E-Mail: littlebits@schwartzpr.de

Thomas Maier
Tel.: +49 89 211871-58
E-Mail: thm@schwartzpr.de

Annika Sasse
Tel.: +49 (0) 89 211 871 57
E-Mail: ans@schwartzpr.de

Downloads

Weitere Beiträge
des Kunden