Malwarebytes präsentiert erweiterte Cloud-Plattform: Premier Partner-Programm für Managed Service Provider (MSP)

Vereinfachte Dashboards ermöglichen eine einfache Bereitstellung, Berichterstattung und Betriebskontrolle für seine Malware-Lösung

München, 26.02.2020 /

Malwarebytes, der führende Anbieter von Lösungen zur Vermeidung und Behebung von Malware-Bedrohungen, kündigt heute eine Reihe von neuen, verbesserten Unternehmensfunktionen für seine Cloud-Plattform an. Die Plattform Malwarebytes Nebula entlastet Sicherheitsteams in Unternehmen durch vereinfachte administrative Kontrollen der Endpunktverwaltung und sorgt darüber hinaus für ein verbessertes Reporting an die Geschäftsleitung mit tieferen Einblicken in Aktivitäten und Abhilfemaßnahmen bei Bedrohungen.

Zusätzlich zur verbesserten Cloud-Plattform kündigt Malwarebytes den Start seines MSP Premier Partnerprogramms (MP3) und mit der zugehörigen Cloud-basierten Betriebskonsole OneView an. Dieses kombinierte Angebot ermöglicht es Managed Service Providern, ihren Umsatz durch die optimierte Bereitstellung hochwertiger Sicherheitslösungen für ihre Kunden in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu steigern.

“Unternehmen werden heutzutage mit Herausforderungen bei der Verwaltung ihrer Sicherheitslage förmlich überschwemmt”, so Michael Suby, Research VP, IDC Security and Trust. “Die Nebula-Plattform von Malwarebytes vereinfacht die Sicherheit mit einem operativen Ansatz, der adaptiven Schutz, aktive Reaktion auf Bedrohungen und skalierbare Verwaltung für Endpunkte umfasst.“

Die Malwarebytes Nebula-Plattform implementiert den Cloud-Ansatz für das gesamte Produktportfolio von Malwarebytes – einschließlich Incidence Response, Endpoint Protection sowie Detection und Response Cloud-Zugang sowie -Verwaltung. Mit nativen Funktionen wie einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, Bedrohungsreports und einfachen API-Integrationen werden Experten Sicherheitslücken über sämtliche Ebenen hinweg Herr.

Darüber hinaus bietet Malwarebytes Nebula eine sehr fein abgestimmte Admin-Kontrolle über Endpunkt-Sicherheitsagenten, um Manipulationen präventiv zu verhindern. Darüber hinaus verfügt Nebula über ausführliche Reporting-Möglichkeiten, um den Wert einzelner Aktivitäten innerhalb der Sicherheitsoperationen für die C-Suite zu demonstrieren.

“Wir sehen, dass immer mehr Unternehmen ihre Sicherheitsbedürfnisse auf MSP verlagern, um der sich schnell entwickelnden Bedrohungslandschaft besser vorbereitet begegnen zu können”, kommentiert Akshay Bhargava, Chief Product Officer. “Mit der verbesserten Malwarebytes Nebula-Plattform und unseren MSP-Angebote können unsere Partner ihre Kunden besser schützen. Verbesserte Kontrollen und Reports stellen sicher, dass Unternehmen eine starke Position gegen Bedrohungen einnehmen und sich bei Vorfällen schnell und mit minimalen Ausfallzeiten erholen können.“

Die bisher in begrenzter Stückzahl veröffentlichte MP3 bietet einen abgestuften Ansatz, um sich den spezifischen Kunden- und Lizenzanforderungen sowie den sich entwickelnden Bedürfnissen der MSPs anzupassen. Die OneView-Konsole ermöglicht die einfache Eingliederung neuer Kunden, die Verwaltung von Lizenz und Abrechnung, die Festlegung globaler Richtlinien zur schnellen Reaktion auf neue Sicherheitsbedrohungen an den Endpunkten sowie eine rollenbasierte Zugriffskontrolle. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören In-Console-Support und Kundenreports mit Einblicken in den Wert, den der MSP durch die Aktivitäten zum Schutz der Endgeräte, einschließlich erkannter Bedrohungen und Abhilfemaßnahmen, bietet. MP3 enthält auch die Ransomware-Rollback-Funktion von Malwarebytes, mit der MSPs die Uhr bei verheerenden Lösegeldangriffen zurückdrehen und mit nur wenigen Klicks einen ehemaligen Zustand erreichen können.

Malwarebytes Malware Removal Service (MRS) und Premium Services, die bisher begrenzt verfügbar waren, sind nun für alle Unternehmen verfügbar. Der MRS bietet eine schnelle Expertenintervention und Sichtung, um einen kritischen Malware-Vorfall effektiv zu verwalten und zu isolieren, während die Premium Services dedizierte Sicherheitsressourcen für die individuellen Bedürfnisse der Kunden bieten.

Jetzt teilen:

Über Malwarebytes

Malwarebytes schützt Privatanwender und Unternehmen vor gefährlichen Bedrohungen, Ransomware und Exploits, die von Antivirenprogrammen nicht erkannt werden. Malwarebytes ersetzt dabei vollständig andere Antivirus-Lösungen, um moderne Cybersecurity-Bedrohungen für Privatanwender und Unternehmen abzuwenden.

Mehr als 60.000 Unternehmen und Millionen Nutzer vertrauen Malwarebytes innovativen Machine-Learning-Lösungen und seinen Sicherheitsforschern, um aufkommende Bedrohungen abzuwenden und Malware zu beseitigen, die antiquierte Security-Lösungen nicht entdecken. Mehr Informationen finden Sie auf www.malwarebytes.com.

Malwarebytes auf:

Pressekontakt Malwarebytes

Lisette Martje Rauwendaal
Public Relations Manager
lisette@malwarebytes.com
+1 650-450-3883 3979
Freedom Circle
12th Floor Santa Clara
CA 95054

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Malwarebytes
E-Mail: malwarebytes@schwartzpr.de

Nicolai Droll
Tel.: +49 (0) 89 211 871-59
E-Mail: nd@schwartzpr.de

Julia Rauch
Tel.: +49 (0) 89 211 871-43
E-Mail: jbr@schwartzpr.de

Sophie Dechansreiter
Tel.: +49 (0) 89 211 871 35
E-Mail: sd@schwartzpr.de

Alexander Seiche
Tel.: +49 89 211871-37
E-Mail: as@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden