Neue Version von Malwarebytes mit informativer und vereinfachter Benutzeroberfläche sowie einer schnelleren Engine

Malwarebytes, der führende Anbieter von Lösungen zur Vermeidung und Behebung von Malware-Bedrohungen, gibt die Markteinführung der neuesten Version seines Premium-Produkts Malwarebytes 4.0 für Endverbraucher bekannt.

München, 05.11.2019 /

Die wesentlich intelligentere, schnellere und ressourcenschonendere Lösung bringt erhebliche Leistungssteigerungen mit sich, die schnellere Scans und Identifikationen ermöglichen, um mehr Malware als je zuvor zu erkennen. Malwarebytes 4.0 wurde auch in Punkto Benutzererfahrung optimiert, die sich ab sofort intuitiver und informativer darstellt.

Für Windows-User stellt Malwarebytes 4.0 Katana vor, die bisher intelligenteste Erkennungsmaschine des Unternehmens. Die Zero-Hour-Technologie untersucht das Verhalten neuer, oft polymorpher Bedrohungen und blockiert sie, bevor Anbieter traditioneller Antiviren-(AV-)Technologien überhaupt erkennen, dass sie existieren. Malwarebytes 4.0 geht über den Standard herkömmlicher AV-Produkte hinaus, indem es mehrere Schutz- und Erkennungsschichten anwendet, darunter proaktive Ransomware-Technologie, Schutz vor bösartigen Webseiten und Anti-Exploit-Funktionen. Diese Features werden zu einer ganzheitlichen Schutzlösung über mehrere Angriffsvektoren kombiniert, die zum Schutz in einer sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungslandschaft erforderlich sind. Malwarebytes 4.0 wird durch die leistungsstarke Link-Technologie von Malwarebytes unterstützt, die für ihre Fähigkeit bekannt ist, alle Spuren von Malware von einem infizierten Computer zu entfernen.

„Polymorphe Bedrohungen haben die Vorzeichen der Cyber-Sicherheit verändert. Wenn herkömmliche Antivirenprogramme diesen Bedrohungen erst mit der Zeit auf der Spur sind, kann es schon zu spät sein. Cyber-Sicherheitsanbieter müssen immer einen Schritt voraus sein, indem sie potenzielle Bedrohungen erkennen, bevor sie Schäden verursachen können“, sagt Akshay Bhargava, Chief Product Officer bei Malwarebytes. „Malwarebytes 4.0 wurde entwickelt, um diese neuen, sich entwickelnden Bedrohungen mit Hilfe innovativer Erkennungstechnologien in Rekordzeit zu blockieren. Unsere neue intuitive Benutzeroberfläche hilft Anwendern dabei, sich schneller und einfacher mit ihrer aktuellen Cyber-Sicherheitssituation auseinanderzusetzen. Darüber hinaus ist unsere neue Malware-Engine deutlich effizienter und benötigt während des Scan-Vorgangs 50 Prozent weniger Prozessorleistung als zuvor.“

Zu den wichtigsten Funktionen von Malwarebytes 4.0 gehören:

  • Verbesserte Zero-Hour-Erkennung zeigt neue Bedrohungen an, sobald sie auftreten und bevor sie verheerende Auswirkungen haben können.
  • Erweiterte Malware-Erkennung blockiert große Mengen an Malware für einen umfassenderen Schutz.
  • Signaturlose Verhaltenserkennung identifiziert neueste Varianten gefährlicher Malware-Familien, die Signaturumgehung durch Laufzeitpakete, Verschleierung und Verschlüsselung von Signaturen umgehen; bietet sofortigen Schutz vor neuen Bedrohungen, die herkömmliche Anitvirenlösungen nur schwer erkennen können.
  • Schnellerer Prozess zur Bedrohungsdefinition erstellt automatisch Bedrohungssignaturen, wodurch die Zeit der Identifizierung einer neuen Bedrohung drastisch verkürzt wird.
  • Völlig neu gestaltete Benutzeroberfläche ist intuitiv, informativ und übersichtlicher.
  • Bedrohungsstatistik ermöglicht es Nutzern, in Echtzeit zu sehen, welche Bedrohungen Malwarebytes blockiert sowie einen Überblick aus erster Hand zu erhalten, welche Bedrohungen auf sie zukommen (und blockiert werden).
  • Cyber-Security News als ein dynamischer Feed informiert die Nutzer über die neuesten Bedrohungen und andere IT-Sicherheitsthemen.
  • Einfachere Updates durch mehr Automatisierung: Nutzer erhalten mehr Schutz mit weniger Aufwand.

Mehr Informationen über Malwarebytes erhalten Sie im Blog oder auf Twitter.

Jetzt teilen:

Über Malwarebytes

Malwarebytes schützt Privatanwender und Unternehmen vor gefährlichen Bedrohungen, Ransomware und Exploits, die von Antivirenprogrammen nicht erkannt werden. Malwarebytes ersetzt dabei vollständig andere Antivirus-Lösungen, um moderne Cybersecurity-Bedrohungen für Privatanwender und Unternehmen abzuwenden.

Mehr als 10.000 Unternehmen und Millionen Nutzer vertrauen Malwarebytes innovativen Machine-Learning-Lösungen und seinen Sicherheitsforschern, um aufkommende Bedrohungen abzuwenden und Malware zu beseitigen, die antiquierte Security-Lösungen nicht entdecken. Mehr Informationen finden Sie auf www.malwarebytes.com.

Malwarebytes auf:

Pressekontakt Malwarebytes

Lisette Martje Rauwendaal
Public Relations Manager
lisette@malwarebytes.com
+1 650-450-3883
3979 Freedom Circle, 12th Floor
Santa Clara, CA 95054

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Malwarebytes
E-Mail: malwarebytes@schwartzpr.de

Julia Rauch
Tel.: +49 (0) 89 211 871-43
E-Mail: jbr@schwartzpr.de

Nicolai Droll
Tel.: +49 (0) 89 211 871-59
E-Mail: nd@schwartzpr.de

Alexander Seiche
Tel.: +49 89 211871-37
E-Mail: as@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden