Nextbase Series 2 – Deutschland-Launch der neuen Dashcam-Generation

Nextbase bringt sein innovatives Produktportfolio “Series 2” nach Deutschland. Nextbase hat sein bisheriges Angebot komplett überarbeitet und stellt fünf neue Modelle mit Weltneuheiten für Autofahrer vor.

München, 22.05.2019 /

 

  • Nextbase, der weltweit führende Dashcam-Hersteller, hat seine neue Produktreihe vorgestellt, deren Technologien die Branche neu definieren werden.
  • Die Series 2 von Nextbase umfasst fünf Produkte mit jeweils verbesserter Videoqualität und ein völlig neues modulares Rückfahrkamerasystem.
  • Die potenziell lebensrettende Funktion “Notfall-SOS” alarmiert die Rettungsdienste bei einem schweren Unfall.Die neue Produktreihe führt die Bluetooth-Technologie erstmals im Dashcam-Bereich ein und optimiert die Verbindung zu Ihrem Smartphone mit der neuen MyNextbase Connect App.
  • Die Series 2 enthält die ersten Dashcams mit Amazon Alexa, die das Fahren durch einfache Sprachbefehle sicherer machen.

Nextbase, weltweit führender Dashcam-Hersteller, bringt sein innovatives Produktportfolio “Series 2” ab sofort nach Deutschland. Nextbase hat sein bisheriges Angebot komplett überarbeitet und stellt fünf neue Modelle mit Weltneuheiten für Autofahrer vor. Hochaufgelöstes Bild- und Videomaterial erhalten Sie unter diesem Link [Update 23.05., 9:00 Uhr].

Die Dashcams der Series 2 setzen weiterhin auf höchste Videoqualität. Durch den direkten Austausch mit den Entwicklungsteams von Ambarella, dem führenden Halbleiterhersteller, hat Nextbase die Entwicklung einer neuen Firmware ermöglicht, die eine bessere Bildqualität für Dashcams bietet als je zuvor – unabhängig von Tageszeit und Wetterbedingungen.

Die Series 2 besteht aus fünf Dashcams und drei modularen, einsteckbaren Kameras, die zusätzlich das Heck oder die Fahrzeugkabine aufnehmen können. Die Benutzerfreundlichkeit bleibt ein Grundpfeiler der neuen 122, 222, 322GW, 422GW und 522GW, die darüber hinaus über eine Reihe innovativer neuer Funktionen verfügen. Nextbase hat zudem MyNextbase vorgestellt – ein neues Softwarepaket, das eine App (MyNextbase Connect), einen Desktop-Videoplayer (MyNextbase Player) und einen kostenlosen Cloud-Speicher auf mynextbase.com zum sicheren Speichern von Anwendervideos enthält.

Jedes Produkt der Nextbase Series 2 ist 35 Prozent kleiner als sein individueller Vorgänger, was die Kameras so unauffällig wie möglich macht. Jede Kamera verfügt über das neue Click&Go PROTM-Montagesystem von Nextbase mit Neodym-Magneten, das eine sehr einfache Anbringung und einen besonders starken Halt gewährleistet. Ein ausgeklügelter intelligenter Parkmodus ist nun ebenfalls in jedem Modell enthalten und hilft den Nutzern dabei, ihre Autos auch im Stand zu sichern.

Eine bedeutende Premiere für die Dashcam-Branche stellt die Bluetooth-Konnektivität dar, die Nextbase in seinen neuen Kameras ab dem Modell 322GW bietet. Die Autosync-Funktion nutzt Bluetooth 4.2 und WLAN-Technologie, um Videodateien automatisch an das Smartphone des Besitzers zu senden. Der Zugriff auf die vollständige Datei in hochauflösender Qualität über WLAN ermöglicht es dem Nutzer beispielsweise, Nummernschild-Details zu vergrößern, während Dateien mit der MyNextbase Connect App bearbeitet und freigegeben werden können. Erstmalig kann dadurch die Datenübertragung und -freigabe an Dritte nahtlos erfolgen. Die 322GW, 422GW und 522GW verfügen darüber hinaus über einen IPS-Touchscreen für eine klarere Bildbetrachtung und eine einfache Bedienung.

Neue Wege beschreitet Nextbase zudem mit der Integration der Alexa-Sprachsteuerung in die 422GW und 522GW. Entwickelt mit dem neuen Alexa Mobile Accessory Kit von Amazon, können Autofahrer dank Alexa ihre Hände am Lenkrad halten, wenn sie Musik abspielen, Telefonate mit Alexa-Kontakten führen oder Smart-Home-Geräte steuern möchten. Mit dem in Kürze verfügbaren Nextbase Skill können Fahrer Alexa zudem während der Fahrt bitten, eine Aufzeichnung mit der Dashcam zu starten, Dateien zu speichern sowie diese per Sprachbefehl an das Smartphone zu senden.

Zusätzlich verfügen diese High-End-Modelle über eine potenziell lebensrettende Technologie, die Rettungsdienste an den genauen Standort eines Unfallfahrzeugs weisen kann. Dies geschieht automatisiert, wenn die Dashcam eine schwere Kollision erkannt hat und der Fahrer über das Smartphone nicht reagiert. Sobald ein Vorfall erkannt wird, folgt das System einer Reihe von Sicherheitsprotokollen, um Falschmeldungen zu vermeiden. Wenn der Fahrer daraufhin nicht reagiert, werden die Rettungsdienste benachrichtigt und die GPS-Position des Fahrzeugs hochgeladen. Das Notfall-SOS-System von Nextbase kann mit der persönlichen Anamnese, wie z.B. Blutgruppe und Daten der Angehörigen vorab bespielt werden.

Richard Browning, CEO von Nextbase, erklärt: “Mit fast 3 Millionen Dashcams auf britischen Straßen und weiterhin starkem Marktwachstum in ganz Europa, kommt die neue Nextbase-Serie zu einem entscheidenden Zeitpunkt. Mit 80 Prozent Marktanteil haben wir unsere Position an der Spitze der Branche gefestigt. Wir verstehen unsere Marke als besonders innovativ und haben hart daran gearbeitet, den Kunden ein besseres, schlankeres und umfassenderes Produkt anzubieten. Die Series 2 ist das Ergebnis: Sie vereint fantastische Bildqualität und eine Reihe von Funktionen, die Dashcams zu einem unverzichtbaren Sicherheitsprodukt im Auto qualifizieren.

Die Hauptmotivation für den Besitz einer Dashcam ist der beruhigende Gedanke, der durch das bloße Vorhandensein und die Aufzeichnungen im Ernstfall entsteht. Nextbase bleibt diesem Konzept mit der Series 2 treu, doch unser Ingenieurteam hat zudem unermüdlich daran gearbeitet, eine Vielzahl nützlicher Technologien in die Produkte zu integrieren und ein einfacheres Fahrerlebnis zu bieten. Nach all dieser harten Arbeit sind wir stolz darauf, diese Produkte zu präsentieren, ohne die Preise im Vergleich zur Vorserie anheben zu müssen.”

Die Dashcam-Reihe der Series 2 von Nextbase ist ab dem 10. Juni 2019 bundesweit erhältlich und wird folgende UVPs aufweisen:

  • 122 – EUR 69
  • 222 – EUR 99
  • 322GW – EUR 149
  • 422GW – EUR 199
  • 522GW – EUR 229
  • Alle modularen, steckbaren Kameras kosten 69 Euro

 

Weitere Produktinformationen finden Sie unter: https://www.nextbase.com/.

Jetzt teilen:

Über Nextbase

Nextbase UK wurde 1999 gegründet, um hochwertige, erschwingliche und sichere tragbare Unterhaltungssysteme zu entwickeln und herzustellen. Mit seinem Hintergrund in Sachen Sicherheit hat Nextbase UK zahlreiche Dashcams mit einer Reihe von Einzelhändlern entwickelt, darunter Halfords, Currys und Argos, die die beliebtesten in Großbritannien sind.

Nextbase ist der führende Hersteller von Dashcams mit einem Volumenanteil von 83 Prozent am britischen Markt, so die Daten der unabhängigen Handelsanalysten GfK. Die Anzahl an Dashcams - kleine Windschutzscheibenkameras, die die Sicht eines Autofahrers auf die Straße erfassen - ist seit 2015 um 671% gestiegen und damit die am schnellsten wachsende Kategorie der Unterhaltungselektronik.

Die GfK geht davon aus, dass die Akzeptanz von Dashcams auf dem britischen Markt bis 2019 stetig steigen wird, so dass 14 Prozent des gesamten britischen Marktes eine Dashcam besitzen werden. Kurzfristig soll sich die Zahl der in britischen Fahrzeugen installierten Dashcams zwischen 2018 und 2019 verdoppeln.

Nextbase auf:

Pressekontakt Nextbase

Allard Rustenhoven
Head of European PR and Communications
allard@nextbase.com
www.nextbase.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Nextbase
E-Mail: nextbase@schwartzpr.de

Hannah von Moller
Tel.: +49 89 211871-47
E-Mail: hvm@schwartzpr.de

Sara Singbartl
Tel.: +49 (0) 89 211 871 73
E-Mail: sfs@schwartzpr.de

Alexander Seiche
Tel.: +49 89 211871-37
E-Mail: as@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden