Neuerungen der RingCentral Open Platform helfen Organisationen, hybride Arbeitsformen umzusetzen

RingCentral, ein führender Anbieter von Cloud-Kommunikations-, Collaboration- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, kündigt neue Funktionen für seine Open Platform an, die es Unternehmen künftig ermöglichen, ihre bevorzugten Apps und Services mit einer cloudbasierten Business-Kommunikationsplattform zu kombinieren.

Belmont, Kalifornien/Hamburg, 08.11.2021 /

RingCentral (NYSE: RNG), ein führender Anbieter von Cloud-Kommunikations-, Collaboration- und Contact-Center-Lösungen für Unternehmen, kündigt neue Funktionen für seine Open Platform an, die es Unternehmen künftig ermöglichen, ihre bevorzugten Apps und Services mit einer cloudbasierten Business-Kommunikationsplattform zu kombinieren. Das Ergebnis ist eine Lösung, die auf die spezifischen Bedürfnisse eines Unternehmens und seiner Mitarbeitenden in einem hybriden Arbeitsmodell zugeschnitten ist. Die neuen Funktionen helfen auch Entwickler:innen dabei, mit der RingCentral-Plattform zu arbeiten. Darüber hinaus kündigt RingCentral eine Reihe von neuen Partnerschaften mit unabhängigen Softwareanbietern (ISV, Independent Software Vendors) an.

„In einer hybriden Welt wollen Kunden ihre bestehenden Apps und Dienste in ihre Business-Kommunikationsplattform integrieren. Dies hilft ihnen dabei, ihr Geschäft zu führen und zu erweitern, während sie ihren Mitarbeitenden gleichzeitig die Möglichkeit geben, von überall aus zu arbeiten“, sagt Nat Natarajan, Executive Vice President, Products and Engineering bei RingCentral. „Aus genau diesem Grund haben wir eine offene Plattform entwickelt, die es vereinfacht, bestehende und neue Anwendungen mit in unsere cloudbasierten Messaging-, Video- und Telefonsysteme zu integrieren. Auf diese Weise helfen wir unseren Kunden, maßgeschneiderte Workflows für ihre Endnutzer:innen zu erstellen, damit diese überall effektiv arbeiten können.“

Neue APIs

IT-Organisationen und Nutzer:innen wollen verschiedene Datensilos aufbrechen. Dies erfordert eine Integration der verschiedenen Anwendungen untereinander, um Nutzer:innen ein einheitliches Erlebnis zu bieten. Unternehmen geben viel Geld dafür aus, um hierfür individuelle Lösungen zu entwickeln und ihre jeweiligen Angebote zu differenzieren. RingCentral konzentriert sich daher darauf, eine offene Plattform aufzubauen, die es Unternehmen ermöglicht, bestehende Anwendungen zu integrieren oder neue zu erstellen, die genau so funktionieren, wie Unternehmen es sich wünschen.

RingCentral bietet seinen Kunden drei verschiedene Möglichkeiten, auf seine offene Plattform zuzugreifen. Diese beinhalten:

  • No-Code: bietet funktionsreiche, vorgefertigte Apps, zugänglich über die RingCentral App Gallery.
  • Low-Code: bietet ausgewogene Flexibilität für Entwickler:innen und minimale Kodierung, wie einbettbare Widgets.
  • Pro-Code: bietet maximale Flexibilität, SDK-Support und über 500 APIs für alle Produkte.

Zu den neuen APIs, die RingCentral ankündigt, zählen die Call Performance Analytics und Audit Trail.

Call Performance Analytics API (öffentliche Beta-Version): Die Call Performance API, die sich aktuell in der öffentlichen Beta-Phase befindet, ermöglicht es Nutzer:innen, detaillierte Anruf- und Kommunikationsdaten zu sammeln, um einen umfassenden Analysebericht zu erstellen. Letzterer kann auf spezifische Bedürfnisse zugeschnitten und angepasst werden. Mithilfe der API können Nutzer:innen eine angemessene Kapazitätsplanung unter Berücksichtigung des Anrufvolumens sicherstellen wie auch eine optimale Anrufabwicklung mit Anrufstatistiken zu Beantwortungszeit und Warteschleifen. Darüber hinaus gewährleistet die API Nutzer:innen zentralisierte Einblicke, um Daten mit externen Tools zu synchronisieren und über Business Intelligence zusammenzuführen, um ein vollständiges Verständnis rund um Anrufe zu erhalten.

Audit Trail API (öffentliche Beta-Version): Mit der Audit Trail API erhalten Nutzer:innen Zugriff auf Unternehmensfunktionen, um Änderungen in der Systemkonfiguration und erfolgreiche oder fehlgeschlagene Anmeldungen zu verfolgen. Auf diese Weise können mögliche Störungen ermittelt werden. Nutzer:innen haben die Möglichkeit, Protokolldatensätze abzufragen und zu synchronisieren sowie eine Compliance- und Anomalie-Erkennung durchzuführen.

Neue Integrationen

Im letzten Quartal kündigte RingCentral die RingCentral Add-ins an. Diese bringen Drittanbieter-Anwendungen, auf die Nutzer:innen angewiesen sind, direkt in die RingCentral App. Von der Vereinfachung von Unterschriften bis hin zur Erfassung von technischen Aufgaben erhalten Kunden so ein interaktives App-Erlebnis direkt in ihrer Messaging-App, ohne zwischen mehreren Bildschirmen und Anwendungen hin- und herwechseln zu müssen. Die RingCentral Add-ins erleben aktuell einen rasanten Aufschwung und halten neue Integrationen für Kunden in Q4 bereit – mit Anwendungen wie GitHub, Bugsnag, Trello und Akazio.

Ebenfalls im vierten Quartal wird es eine neue Integration für Kunden- und Vertriebsagenten mit Hubspot geben, bei der Nutzer:innen schnell per Mausklick Rufnummern wählen, Anrufe anzeigen und automatisch protokollieren können, ohne dafür ihre Hubspot-Umgebung verlassen zu müssen. Mehr Informationen dazu gibt es demnächst in der RingCentral App Gallery.

Neue ISV-Partner

Darüber hinaus hat RingCentral mehrere neue Partner gewonnen, die dem ISV-Programm des Unternehmens beigetreten sind. Durch dieses Programm erweitert RingCentral sein Angebot, indem es Partnern Möglichkeiten zum Abrufen von Leads und für Co-Selling sowie für interne Teamschulungen bietet. Auf diese Weise können Partner für mehr Aufmerksamkeit bei Kunden sorgen. Zu den neuen Partnern zählen Akazio, Chili Piper, Enable.us, Keeper, Kustomer und Liquid Voice.

Mit 60.000 Entwicklern und 6.500 kundenspezifischen Anwendungen, die auf der offenen Plattform aufgebaut sind, gewinnt die RingCentral Open Plattform weiter an Dynamik.

Mehr Informationen unter www.ringcentral.com/open_platform.html.

Jetzt teilen:

Über RingCentral

RingCentral, Inc. (NYSE: RNG) ist führender Anbieter von Unified Communications as a Service (UCaas) für Unternehmen auf Basis seiner leistungsstarken globalen Plattform Message Video Phone (MVP). Als Anbieter von Cloud-Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen ist RingCentral flexibler und kostengünstiger als ältere lokale PBX- und Videokonferenzsysteme. Die Plattform ermöglicht es modernen, mobilen Mitarbeitenden, über jeden Modus, jedes Gerät und jeden Standort zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren. Das Portfolio von RingCentral umfasst drei Schlüsselprodukte: darunter RingCentral MVP, eine UCaaS-Plattform mit Team-Messaging, Videokonferenzen und Cloud-Telefonsystem; RingCentral Video, eine Videokonferenzlösung mit Team-Messaging; sowie die RingCentral Cloud-Contact-Center-Lösungen.

Die offene Plattform von RingCentral lässt sich in führende Geschäftsanwendungen von Drittanbietern integrieren und ermöglicht es Kunden, Geschäftsabläufe einfach anzupassen. RingCentral hat seinen Hauptsitz in Belmont, Kalifornien, und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen unter https://www.ringcentral.com/de/de.

© 2021 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten. RingCentral, Message Video Phone, MVP, RingCentral MVP, RingCentral Video, RingCentral Contact Center, Smart Video Meetings, sowie das RingCentral-Logo sind Marken von RingCentral, Inc.

 

www.ringcentral.com

RingCentral auf:

Pressekontakt RingCentral

RingCentral, Inc.
20 Davis Drive
Belmont, CA 94002
USA

Adrien Lemaire
International PR Manager
Tel.: +33 1 85 64 03 90
E-Mail: adrien.lemaire@ringcentral.com
Web: www.ringcentral.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Daniela Palatzky
Tel.: +49 (0) 89 211 871 71
E-Mail: dp@schwartzpr.de

Katherina Riesner
Tel.: +49 (0) 89 211 871 74
E-Mail: kr@schwartzpr.de

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 (0) 89 211871-36
E-Mail: sk@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden