Außen und innen auf den Industrieeinsatz getrimmt

Für den Prozessautomatisierungsspezialisten Endress+Hauser ist das Plant-Asset-Management-Tablet Field Xpert SMT70 bei Kundeneinsätzen als mobile Workstation kaum mehr wegzudenken. Die Hardware-Grundlage für dieses intelligente Mobile Device liefert das Pad-Ex® 01 der Pepperl+Fuchs Marke ECOM Instruments, ein ex-geschütztes Windows-Tablet für die Industrie. Dank der Kombination aus dieser Hardware sowie des cloudbasierten IIoT-Ökosystems Netilion gelang es Endress+Hauser, bei einem Kundenunternehmen eine knifflige Diagnoseaufgabe zu meistern und bis dahin unerklärliche Anlagenstillstände zu beheben.

Assamstadt, 21.10.2021 /

Smartes Plant Asset Management gestaltet sich in bestimmten Branchen wie der Chemieindustrie schwieriger als in anderen. Oftmals weitläufige Fertigungsgelände legen mobile Lösungen anstelle von fest installierten Terminals nahe, um das Bewegungsspektrum der Mitarbeitenden zu erweitern. Gleichzeitig stellen die besonderen Begebenheiten in der Chemieindustrie, insbesondere die Ex-Zonen, spezifische Anforderungen an die eingesetzten mobilen Devices. Diese müssen nicht nur robust und explosionsgeschützt sein, sondern auch komplexe Diagnose-Applikationen verständlich und intuitiv abbilden können. Nicht zuletzt müssen die passenden Kommunikationsprotokolle die digitale Kommunikation im Kontext von Industrie 4.0 und Industry of Things sicherstellen.

Komplexe Messprozesse brauchen moderne Lösungen

Wie der Einsatz passender Mobile Devices in der Chemieindustrie die Prozesse signifikant erleichtern kann, zeigt sich am Beispiel eines internationalen Herstellers von Acrylprodukten. Seine Mitarbeitenden konnten sich keinen Reim auf eine wiederholt auftretende Anomalie machen: Ein Messgerät, das den von einem Reagenzbehälter ausgehenden Durchfluss messen sollte, gab trotz vorhandenen Durchflusses regelmäßig einen Nullwert aus. Die interne Ursachenforschung lieferte keine befriedigende Erklärung für diesen Messfehler. Umso brisanter war die Situation vor dem Hintergrund, dass ein gemessener Durchfluss von Null automatische Sicherheitsvorkehrungen auslöst. Diese stoppen entscheidende Prozesse in der Produktion und erzeugen aufgrund der Produktivitätseinbußen im Zusammenhang mit dem Anlagenstillstand hohe Kosten.

Um die Messanomalie schnellstmöglich zu beheben und die Prozessunterbrechungen abzustellen, wandte sich das Chemieunternehmen zur Unterstützung der Diagnose an die Messspezialisten von Endress+Hauser. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Messgeräten, Dienstleistungen und Lösungen für die industrielle Verfahrenstechnik und bietet komplette Lösungen für Durchfluss, Füllstand, Druck, Analyse, Temperatur, Datenerfassung und digitale Kommunikation.

Bei derartigen Außeneinsätzen dient den Ingenieuren von Endress+Hauser das Konfigurator-Tablet Field Xpert SMT70 als zuverlässiger Begleiter für das mobile Plant Asset Management und die Verwaltung von Feldgeräten. Als mobile Workstation versetzt es die Spezialisten in die Lage, sich für Konfigurations- und Diagnoseprozesse frei auf dem Fertigungsgelände zu bewegen – dank des explosionsgeschützten Designs ist auch die Arbeit in Ex-Zonen problemlos möglich. Das robuste Tablet unterstützt die eigens entwickelte Heartbeat Technology, die Endress+Hauser zur Messung von Druck, Durchfluss, Füllstand sowie für unterschiedliche Diagnose-Applikationen einsetzt. Das cloudbasierte IIoT-Ökosystem Netilion, das gemäß NAMUR Open Architecture aufgesetzt ist, strukturiert die Messdaten und macht sie in der Cloud zugänglich. Die Daten sind dabei auch via REST API sowie OPC-UA-Kommunikationsprotokolle zugänglich. Der Anwender bleibt Owner der Daten und kann User für den Datenzugriff autorisieren.

Auch im vorliegenden Fall konnte die Kombination aus Heartbeat Technology und Netilion für Aufschluss sorgen. Als Fehlerursache stellte sich ein defektes Kabel heraus – eine Störung, die sich innerhalb von Minuten beheben ließ.

Ein explosionsgeschütztes Mobile Device für alle Fälle

Damit hat sich Field Xpert SMT70 auch bei einem neuen Einsatzszenario bewährt. Das Tablet ist das Ergebnis einer vertrauensvollen Partnerschaft von Endress+Hauser mit der Pepperl+Fuchs Marke ECOM Instruments. ECOM lieferte mit dem explosionsgeschützten Industrie-Tablet Pad-Ex® 01 die Hardware-Grundlage für das Field Xpert SMT70, während die Firmware inklusive Netilion-Ökosystem von Endress+Hauser stammt. Im Rahmen dieser Technologiepartnerschaft profitiert Endress+Hauser nicht nur von der Robustheit und der hohen Daten- und Gerätesicherheit, sondern auch der Vielseitigkeit des Windows-Tablets für den Einsatz in Zone 2/22 und Div. 2.

Die Features des Pad-Ex® 01 sind auf den Einsatz in anspruchsvoller Umgebung, etwa in der Öl-, Gas- und Chemieindustrie ausgelegt. Auf dem großen Display des Industrie-Tablet-PCs lassen sich komplexe Anwendungen sowie webbasierte Inhalte exakt und komfortabel wiedergeben. Bei aller erforderlichen Robustheit bleibt das Tablet leicht und kompakt, um die Bewegung und den Übergang zwischen verschiedenen Bereichen innerhalb der Anlage zu erleichtern. Ob Anlagenmanagement, Inventarverwaltung, Prozessautomatisierung, Instandhaltung oder Einsätze in Transport und Logistik – das Pad-Ex® 01 erleichtert den Arbeitsalltag im Industrieumfeld.

Jetzt teilen:

Über ECOM Instruments

Die Pepperl+Fuchs Marke ECOM Instruments ist international eine der ersten Adressen für ganzheitliche Lösungen rund um Mobile Computing und Industriekommunikation in explosionsgefährdeten Bereichen. Als Branchenpionier hat ECOM den Explosionsschutz für mobile Geräte seit 1986 maßgeblich entwickelt und mit einer Vielzahl an Innovationen seine technologische Expertise unter Beweis gestellt. ECOM ist die präferierte Marke für explosionsgeschützte Handys, 5G-Smartphones, Tablets, Wearables sowie Peripherie, die höchsten Anforderungen im Industrieeinsatz entsprechen. Als Teil der Pepperl+Fuchs Gruppe, Technologieführer für industrielle Sensorik und eigensicheren Explosionsschutz, profitieren Kunden von einem lückenlosen Portfolio mit Technologien für konventionelle und Industrie 4.0-Anwendungen.

In den fünf Kerndisziplinen Mobile Computing, Kommunikation, Digitale Produkte und Services, Mess- und Kalibriertechnik sowie Mobile Leuchten bietet ECOM eine enorme Vielfalt an innovativen und praxisbewährten mobilen Lösungen, Peripheriegeräten, Dienstleistungen und intelligenter Software. Jede Einzellösung kombiniert kompromisslose Sicherheit mit höchster Funktionalität – bei allen notwendigen Zulassungen und Zertifikaten für den spezifischen Einsatz. Ein weltweiter Support, mit Service-Zentren in Deutschland, den USA, Singapur und den Vereinigten Arabischen Emiraten, rundet das Angebot ab.

Weitere Informationen zu ecom finden Sie unter: www.ecom-ex.com und www.pepperl-fuchs.com.

ECOM Instruments auf:

Pressekontakt ECOM Instruments

Christian Uhl
Head of Communication | Global Marketing

Phone: +49 (0) 6294 4224 990

Fax: +49 (0) 6294 4224 100
E-Mail: christian.uhl@ecom-ex.com

Web: www.ecom-ex.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team ecom instruments
E-Mail: ecom-ex@schwartzpr.de

Thomas Pfannkuch
Tel.: +49 (0) 89 211871-41
E-Mail: tp@schwartzpr.de

Dr. Aline Schmitt
Tel.: +49 (0) 89 211871-40
E-Mail: als@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden