Bosch.IO und Eurotech, Mitglieder der Eclipse Foundation, werden im PAC RADAR 2021 als „Best-in-Class“ ausgezeichnet

Die IT-Beratung Pierre Audoin Consultants (kurz PAC) hat Bosch.IO und Eurotech in ihrem jüngsten PAC RADAR für das Internet der Dinge als „führende Anbieter“ ausgezeichnet.

München, 08.09.2021 /

Die IT-Beratung Pierre Audoin Consultants (kurz PAC) hat Bosch.IO und Eurotech in ihrem jüngsten PAC RADAR für das Internet der Dinge als „führende Anbieter“ ausgezeichnet. Die Autoren vergleichen die Anbieter anhand von 50 vordefinierten Kriterien. Zu diesen gehören Umsatz, Entwicklung und Marktposition sowie Leistung und Kompetenzen in bestimmten Marktsegmenten.

Der Bericht mit dem Titel „Open Digital Platforms for the Industrial World in Europe 2021“ stellt außerdem fest, dass die Eclipse IoT Working Group heute die führende Open-Source-Community im IoT ist.

Die folgenden Beispiele für kommerzielle Produkte, die auf Eclipse-IoT-Projekten basieren, werden dabei hervorgehoben:

Viele der oben aufgeführten Projekte werden außerdem von Red Hat, einem Pionier der Open-Source-Software und strategischem Mitglied der Eclipse IoT-Arbeitsgruppe, unterstützt.

Diese Beispiele zeigen, dass die Open-Source-Softwareprojekte, die in der Eclipse IoT Working Group gehostet werden, eine solide Grundlage für kommerzielle Angebote bieten und für die Entwicklungsstrategien führender IoT-Lösungsanbieter und ihrer Kunden von großer Wichtigkeit sind.

Sowohl Eurotech als auch Bosch.IO sind Teil der Eclipse IoT Working Group der Eclipse Foundation, Europas größter Open-Source-Organisation. Bosch.IO, das Expertenteam der Bosch-Gruppe für IoT und Digital Business, verwaltet mehr als 15 Millionen IoT-Geräte (einschließlich Sensoren und Maschinen) über seine Open-Source-basierte IoT-Software.

Als Spezialist für Edge Computing und IoT bietet Eurotech Hardware- und Software-Bausteine für eine Vielzahl von vertikalen Märkten, von robusten IoT-Gateways bis hin zu Edge-Servern und sehr kompakten, leistungsstarken Edge-KI-Systemen. Eurotechs Leistungsversprechen beinhaltet auch ein starkes Angebot an IoT-Software, basierend auf unternehmensgerechter Open-Source-Software, die in der Eclipse IoT Working Group entwickelt wurde.

Bosch.IO und Eurotech werden als einzige Anbieter von Open-Source-IoT-Plattformen für 2021 als „Best-in-Class“ ausgezeichnet
Der PAC RADAR kommt zu dem Schluss, dass Bosch.IO und Eurotech eine führende Position im Marktsegment der Open-Source-basierten IoT-Plattformen einnehmen. Diese starke Position ergibt sich aus dem Engagement der Unternehmen für Innovationen innerhalb des IoT-Partner-Ökosystems sowie aus ihrer Expertise in vielen vertikalen Märkten.

Gemeinsamer Rahmen: Die IoT Working Group der Eclipse Foundation
„Aus unserer Sicht ist die IoT Working Group der Eclipse Foundation zweifellos die führende Open-Source-IoT-Community“, sagt Arnold Vogt, Lead IoT and Digital Transformation Analyst bei Pierre Audoin Consultants. „Es ist für uns keine Überraschung, dass unsere beiden Best-in-Class-Anbieter Teil dieser Community sind.“

Die IoT Working Group der Eclipse Foundation, die dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, treibt mehr als 45 Open-Source-IoT-Projekte voran. Ihre strategischen Mitglieder Bosch, Eurotech und Red Hat arbeiten an vielen dieser Projekte mit. Entwickler, die daran interessiert sind, diese zu evaluieren, sollten einen Blick auf das Eclipse IoT Packages-Projekt werfen, das von Red Hat-Mitarbeitern geleitet wird, um die Bereitstellung von vorkonfigurierten Eclipse IoT-Komponenten auf Kubernetes zu vereinfachen.

Um mehr zu erfahren, können Sie den Bericht Open Digital Platforms for the Industrial World in Europe 2021 herunterladen.

Zitate von Mitgliedern der Eclipse IoT Working Group
BOSCH
„Bosch.IO is strongly committed to enterprise-ready open source software as a solid component for successful IoT rollout and digital transformation implementations. The core of Bosch IoT Suite is built utilizing Eclipse IoT projects. This has allowed us to strategically position our key offerings to our partner ecosystems and minimized risks and potential vendor lock-in for our customers,“ emphasizes Dr. Andreas Nauerz, Chief Product Owner Bosch IoT Suite at Bosch.IO.

Eurotech
„In a high-technology environment that moves and evolves quickly, open, collaborative approaches and architectures are essential. When it comes to digital transformation and IoT, especially in the context of the industrial, operational technology world, customers and partners benefit from an ecosystem approach, with open standards and open source as core elements. At Eurotech, our software stack for IoT & edge computing is based entirely on open source. This would not have been possible without the Eclipse Foundation IoT Working Group, which we are proudly a founding and committed member of,“ confirms Robert Andres, Chief Strategy Officer at Eurotech.

Red Hat
„The Eclipse IoT working group spearheads numerous projects that have become cornerstones of valuable commercial products. These projects exemplify how an open source approach is an integral part of developing leading IoT solutions. As an advocate for the open source way, Red Hat is proud to be a member of the Eclipse IoT Working Group and contribute to projects that pave the way for open source innovation,“ says Deb Bryant, Senior Director, Open Source Program Office, Red Hat.

Jetzt teilen:

Über Eclipse Foundation

About the Eclipse Foundation

The Eclipse Foundation provides our global community of individuals and organizations with a mature, scalable, and business-friendly environment for open source software collaboration and innovation. The Foundation is home to the Eclipse IDE, Jakarta EE, and over 400 open source projects, including runtimes, tools, and frameworks for cloud and edge applications, IoT, AI, automotive, systems engineering, distributed ledger technologies, open processor designs, and many others. The Eclipse Foundation is an international non-profit association supported by over 330 members, including industry leaders who value open source as a key enabler for their business strategies. To learn more, follow us on Twitter @EclipseFdn, LinkedIn or visit eclipse.org.

Eclipse Foundation auf:

Pressekontakt Eclipse Foundation

EclipseFoundation@schwartzpr.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Eclipse Foundation
E-Mail: eclipsefoundation@schwartzpr.de

Stephanie Brüls
Tel.: +49 (0) 89 211 871 64
E-Mail: stb@schwartzpr.de

Julia Rauch
Tel.: +49 (0) 89 211 871-43
E-Mail: jbr@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden