Balance aus Sicherheit und Privatsphäre: Jamf kündigt neues BYOD-Angebot an

Jamf (NASDAQ: JAMF), der Standard für Apple Enterprise Management, stellt heute ein neues Angebot zur Verwaltung und Sicherung von Geräten vor, die Mitarbeitenden mit zur Arbeit bringen. Das neue Bring-your-own-device (BYOD)-Angebot von Jamf ist ab sofort verfügbar.

München, 10.03.2022 /

Jamf (NASDAQ: JAMF), der Standard für Apple Enterprise Management, stellt heute ein neues Angebot zur Verwaltung und Sicherung von Geräten vor, die Mitarbeitende mit zur Arbeit bringen. Das neue Bring-your-own-device (BYOD)-Angebot von Jamf ist ab sofort verfügbar. Es unterstützt Mitarbeitende von Unternehmen nicht nur, sondern wahrt gleichzeitig ihre Privatsphäre.

„Die moderne Arbeitswelt hat sich dramatisch verändert: Mitarbeiter:innen arbeiten von überall und nutzen dabei persönliche, ihnen vertraute Geräte, um auf Unternehmensressourcen zuzugreifen“, so Dean Hager, CEO von Jamf. „Aus diesem Grund überdenken Unternehmen jetzt BYOD und suchen nach dem richtigen Gleichgewicht zwischen ihren Sicherheitsanforderungen und der Privatsphäre der Endnutzer.“

Das neue Angebot von Jamf basiert auf der Lösung “Service Discovery” von Apple, eine Funktion, die die kontobasierte Benutzerregistrierung unterstützt. Dabei handelt es sich um einen Workflow, der die Registrierung persönlicher Geräte vereinfacht und gleichzeitig Benutzerdaten von Unternehmensdaten trennt. Dies geschieht durch die Verknüpfung einer persönlichen Apple ID mit persönlichen Daten und einer verwalteten Apple ID mit Unternehmensdaten. Eine Reihe von Konfigurationen, die die Verwaltung mit dem Benutzer und nicht mit dem gesamten Gerät verknüpfen, ermöglichen außerdem die eingeschränkte Verwaltung von Geräten. Der Arbeitsablauf hat dabei viele Vorteile:

• Verbesserte Sicherheit, da für die Anmeldung keine Unternehmens-URL erforderlich ist, was das Potenzial für Phishing-Angriffe verringert.
• Passgenaues IT-Management, bei dem IT-Administratoren weiterhin Unternehmensdaten auf dem Gerät verwalten und sichern können, indem sie automatisch Konfigurationen für den Zugriff auf Wi-Fi, VPN, E-Mail und andere Unternehmensdienste bereitstellen.
• Schutz der Mitarbeiter und ihrer Privatsphäre durch Trennung der persönlichen Daten von den Unternehmensdaten. Gleichzeitig wird so sichergestellt, dass die IT-Abteilung nur Unternehmensdaten verwalten und nicht auf persönliche Anwendungen oder Daten zugreifen kann.
• Eine optimierte Anmeldung, bei der Benutzer:innen ihr persönliches Gerät mit wenigen Klicks über einen ihnen vertrauten Arbeitsablauf bei Jamf anmelden können, nämlich über die Einstellungs-App auf ihrem Gerät.

„Arbeitnehmer:innen wollen nicht übermäßig verwaltet werden, und IT-Abteilungen wollen keine Sicherheitslücken. Arbeitgeber sollten hier die richtige Balance finden“, rät Oliver Hillegaart, Senior Regional Sales Manager bei Jamf. „Zusätzlich zur Erstellung einer robusten BYOD-Richtlinie sorgt eine MDM-fähige Nutzerregistrierung dafür, dass die Anforderungen beider Parteien erfüllt werden. Durch die Trennung von Benutzerdaten und Arbeitsdaten werden die Mitarbeiter ermutigt, ihre eigenen Geräte produktiv zu nutzen – ohne das Gefühl zu haben, dass ihre Privatsphäre verletzt wird.“

Das neue BYOD-Angebot von Jamf ist ab sofort verfügbar. Kunden können dieses Angebot über ihre Business- und Enterprise-Tarife von Jamf ohne zusätzliche Kosten oder für 6 US-Dollar pro Gerät und Jahr nutzen. Dieses Angebot ist nur für iOS- und iPadOS-Geräte verfügbar.

Jetzt teilen:

Über Jamf

Jamf, der Standard im Apple Enterprise Management, erweitert die „Apple Experience“, die Privatanwender schätzen, auf Unternehmen, Schulen und Regierungsorganisationen. Im weltweit größten Apple Community-Forum Jamf Nation tauschen sich rund 100.000 IT-Expert:innen zu Ideen und Best Practices aus. Aktuell vertrauen mehr als 60.000 Unternehmen aus über 100 Ländern auf Jamf, um ihre Apple Geräte erfolgreich zu verwalten.
Weitere Informationen finden Sie unter

www.jamf.com/de

Jamf auf:

Pressekontakt Jamf

Francesca Bramy
DACH Marketing Specialist
E-Mail: francesca.bramy@jamf.com

 

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Jamf
E-Mail: jamf@schwartzpr.de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Endpoint-Schutz für Mac-Nutzer in Unternehmen

    Weitere Beiträge
    des Kunden