Jamf School ab sofort in der AWS-Cloud

Jamf, der weltweit führende Softwareanbieter für Apple-Gerätemanagement, ist mit seiner Verwaltungslösung für den Bildungsbereich, Jamf School, in die Cloud von Amazon Web Services (AWS) umgezogen. Kunden von Jamf School – ehemals ZuluDesk – profitieren nun von einer höheren Stabilität, Skalierbarkeit, Sicherheit und einer verbesserten Leistung der Datenbankinfrastruktur.

München, 26.03.2020 /

Jamf, der weltweit führende Softwareanbieter für Apple-Gerätemanagement, ist mit seiner Verwaltungslösung für den Bildungsbereich, Jamf School, in die Cloud von Amazon Web Services (AWS) umgezogen. Kunden von Jamf School – ehemals ZuluDesk – profitieren nun von einer höheren Stabilität, Skalierbarkeit, Sicherheit und einer verbesserten Leistung der Datenbankinfrastruktur.

Der Wechsel in die AWS Cloud war notwendig, um das Datenhosting von Jamf School mit dem Hosting des restlichen Produktportfolios von Jamf zu vereinheitlichen. Das zuvor genutzte Rechenzentrum in Frankfurt war außerdem zu langsam und zu wartungsintensiv geworden.

Jamf entschied sich dafür, Jamf School in das AWS-Rechenzentrum in Frankfurt zu migrieren. Für Organisationen im Bildungsbereich ist ein Datenhosting in Deutschland eines der Hauptentscheidungskriterien, wenn es um die Auswahl von Software geht. Auch die Gewährleistung aller wichtigen Anforderungen im Bereich Datenschutz, Sicherheit, Identitäts- und Zugriffskontrolle sowie Compliance war ein wichtiger Faktor für diese Entscheidung. Höchste Standards im Bereich Qualitätsmanagement, Verwaltung, Entwicklung und Optimierung des Datenhostings sind durch die Zertifizierung der AWS-Cloud nach ISO 9001:2015 eingehalten.

Für Neu- und Bestandskunden von Jamf School ergeben sich aus der Migration in die AWS-Cloud folgende Vorteile:

  • Höhere Verfügbarkeit: Für Jamf School ist ab sofort eine 99,9-prozentige Service-Level-Availability garantiert.
  • Erhöhte Sicherheit: Die neue Cloud-Umgebung verfügt über eine Anomalie-Erkennung, die von IT-Mitarbeitern von AWS überwacht wird.
  • Mehr Stabilität: Der Zustand der Infrastruktur kann proaktiv verwaltet werden, was die Wahrscheinlichkeit von Problemen und Ausfällen verringert.
  • Bessere Skalierbarkeit: Die Jamf School-Teams können neue Umgebungen auf konsistente Weise aufsetzen und alle Aspekte von Cloud-Umgebungen (Server, Speicher, Netzwerk, Identität, Zugriffsberechtigungen usw.) einheitlich verwalten.
  • DSGVO-konformes Datenhosting in Deutschland: Details dazu auf aws.amazon.com

„Digitale Lösungen sind im Bildungsbereich aktuell stark nachgefragt”, sagt Oliver Hillegaart, Regional Manager DACH von Jamf. „Mit Amazon Web Services als Partner sind wir in der Lage, uns dem Markt schnell und flexibel anzupassen und dabei dem Sicherheitsbedürfnis unserer deutschen Kunden Rechnung zu tragen.”

Jetzt teilen:

Über Jamf

Jamf ist der weltweit führende Softwareanbieter für Apple-Gerätemanagement. Mit seinen Lösungen hat sich Jamf darauf spezialisiert, Mitarbeitern in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungsorganisationen die „Apple Experience“ zu bieten. Im weltweit größten Apple Community-Forum Jamf Nation tauschen sich IT-Experten zu Ideen und Best Practices aus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.jamf.com/de

Jamf auf:

Pressekontakt Jamf

Mia Harper
Senior Manager,
International Field Marketing
E-Mail: mia.harper@jamf.com

 

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Jamf
E-Mail: jamf@schwartzpr.de

Ulrike Schinagl
Tel.: +49 (0) 89 211871-55
E-Mail: us@schwartzpr.de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

JAMF Software Education (Copyright Jamf)

    Weitere Beiträge
    des Kunden