Updates der Jamf Parent App und Teacher App ermöglichen sicheren Fern-, Hybrid- und Präsenzunterricht

Neue Funktionen ermöglichen Lehrkräften und Eltern die Kontrolle der von der Schule bereitgestellten Apple-Geräte

München, 16.04.2021 /

Jamf, der Standard für Apple Enterprise Management, bietet neue Funktionen, die Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen gleichermaßen unterstützen. Nach einem Jahr, das vom Wechsel zwischen Fern- und Präsenzunterricht geprägt war, haben Schüler*innen und Lehrkräfte auf der ganzen Welt gelernt, dass Technologie ein wesentlicher Bestandteil von Bildung ist. Da viele Schulen zu einem hybriden Unterricht übergehen, werden die Geräte, die den Schüler*innen und Lehrer*innen im Jahr 2020 zur Verfügung gestellt wurden, weiterhin genutzt. Aus diesem Grund entwickelt Jamf seine Apps Jamf Parent und Jamf Teacher weiter und verbessert diese nun mit Updates.

Die Jamf Teacher App: Klassenmanagement auf Macs für Jamf School

Die Jamf Teacher App hat sich in der Vergangenheit auf das Management von iOS- und iPadOS-Geräten konzentriert. Mit dem neuen Update weitet Jamf wichtige Funktionen von Jamf Teacher nun auch auf Macs aus. Jetzt können Lehrkräfte ihren Fernunterricht verbessern, während Schüler*innen sich unabhängig vom Gerätetyp auf das Lernen konzentrieren. Die Klassenraumverwaltung funktioniert nun auch auf M1- und Intel-basierten Macs. IT-Administratoren haben die Möglichkeit, das gesamte Apple-Ökosystem ihrer Schule effizienter zu gestalten. Dank der neuen Schlüsselfunktionen können Schulen, Lehrkräfte und IT-Administratoren das Remote-, Hybrid- und Präsenzlernen verbessern, während die Schüler*innen zeitgleich die von der Schule ausgegebenen Apple-Geräte im Klassenzimmer verwenden.

Mit der Jamf Teacher App von Jamf School können jetzt auch Macs verwaltet werden. Das Update wird in der nächsten App-Version im App Store verfügbar sein.

Jamf Parent Android App für Jamf Pro und Jamf School

Mit dem Ziel, die Bildungsgerechtigkeit zu verbessern, unterstützt Jamf jetzt noch mehr Eltern dabei, aktive Partner beim Lernen ihrer Kinder zu werden. Ab sofort wird eine Android-Version der Jamf Parent App sowohl für Jamf School als auch für Jamf Pro angeboten. So erhalten Eltern, die Android Geräte benutzen, die Möglichkeit, die von der Schule ausgegebenen Apple-Geräte ihrer Kinder zu überprüfen. Damit wird zum einen die Sicherheit der Schüler*innen und zum anderen der sichere Zugang zu Online-Inhalten gewährleistet.
Die Lücke zwischen den Schüler*innen, die die Apple-Geräte der Schule benutzen, und den Eltern, die ihre persönlichen Android Geräte zu Hause nutzen, haben Mitglieder der Jamf Nation, dem weltweit größten Apple Community-Forum, erkannt. Auf deren Anregung hin hat Jamf diese Lücke nun geschlossen.

Die Jamf Parent App steht ab sofort im Google Play Store zum Download bereit.

„COVID-19 hat der Welt eindrücklich gezeigt, wie wichtig mobile Geräte in den Händen von Schüler*innen sind. Sie können Gleichstellungsbarrieren überwinden, die schon vor COVID bestanden. Wenn die Klassenzimmer wieder öffnen, werden diese Geräte weiterhin im Einsatz sein“, so Sam Johnson, Chief Customer Officer bei Jamf. „Es ist wichtig, dass Eltern die Möglichkeit haben, das von der Schule ausgegebene Gerät ihres Kindes zu verwalten, um konzentriertes Lernen durch die Einschränkung von Apps, Websites, sozialen Medien und anderen störenden Gerätefunktionen zu unterstützen. Die Erweiterung der Funktionen der Jamf Parent App unterstützt das Engagement auf Seiten der Eltern, die Online-Sicherheit und das soziale und emotionale Wohlergehen der Schüler*innen zu gewährleisten, während die Schulen mit den Eltern an gemeinsamen Zielen arbeiten.“

Jetzt teilen:

Über Jamf

Jamf ist der weltweite Standard für Apple-Gerätemanagement. Mit seinen Lösungen hat sich Jamf darauf spezialisiert, Mitarbeitern in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungsorganisationen die „Apple Experience“ zu bieten. Im weltweit größten Apple Community-Forum Jamf Nation tauschen sich rund 100.000 IT-Experten zu Ideen und Best Practices aus. Aktuell vertrauen mehr als 47.000 Kunden aus über 100 Ländern auf Jamf, um ihre Apple-Geräte erfolgreich zu verwalten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.jamf.com/de

Jamf auf:

Pressekontakt Jamf

Francesca Bramy
DACH Marketing Specialist
E-Mail: francesca.bramy@jamf.com

 

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Jamf
E-Mail: jamf@schwartzpr.de

Ulrike Schinagl
Tel.: +49 (0) 89 211871-55
E-Mail: us@schwartzpr.de

Katherina Riesner
Tel.: +49 (0) 89 211 871 74
E-Mail: kr@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

iPad management with Jamf School (Copyright Jamf Software)iPad management with Jamf School (Copyright Jamf Software)iPad management with Jamf School (Copyright Jamf Software)

    Weitere Beiträge
    des Kunden