Mondi Neusiedler reduziert Treibhausgasemissionen der Zellstoffproduktion um über 20 Prozent durch technische Upgrades

  • Mit einer kürzlich angekündigten Investition in Höhe von 20 Millionen Euro will Mondi in der Papierfabrik Neusiedler die Treibhausgasemissionen verringern, die Energieeffizienz steigern und die Betriebssicherheit erhöhen.
  • Modernisiert werden neben dem Rückgewinnungskessel und Zellstofftrockner auch der Dampfspeicher und die Dampfturbine der Zellstofffabrik.
  • Die zu erwartende Reduktion der Treibhausgasemissionen um über 20 Prozent, der NOx-Emissionen um bis zu 10 Prozent und des Gasverbrauchs um etwa 25 Prozent unterstützt die ambitionierten Nachhaltigkeitsziele von Mondi im Rahmen des Aktionsplans MAP2030.

Wien, 11.01.2024 /

Im April 2023 kündigte Mondi ein Investitionsprogramm für das Werk Mondi Neusiedler in Niederösterreich an. Die Zielsetzungen des Programms umfassen die Erhöhung der Energieeffizienz, die Verringerung der Treibhausgasemissionen und die Steigerung der Betriebssicherheit in der Papierfabrik.

„Wir freuen uns, dass Projekte im Gesamtwert von 20 Millionen Euro nun klar definiert und genehmigt sind“, so Sakari Eloranta, Technical Director Uncoated Fine Paper bei Mondi. „Die Arbeiten sind bereits gestartet. Mit den Modernisierungen wird Mondi Neusiedler nicht nur die Treibhausgasemissionen der Zellstofffabrik um über 20 Prozent senken, sondern auch die NOx-Emissionen um bis zu 10 Prozent und den Gasverbrauch um rund 25 Prozent.“

Im Zuge des Investitionsprogramms werden in der Zellstofffabrik am Standort Kematen an der Ybbs, wo Mondi Neusiedler Sulfitzellstoff produziert, der Rückgewinnungskessel, der Zellstofftrockner, der Dampfspeicher sowie die Dampfturbine modernisiert. Der Strom für die Fabrik stammt größtenteils aus einem Rückgewinnungskessel – den dabei entstehenden Dampf nutzt Mondi zur Produktion erneuerbarer Energie. Nach dem technischen Upgrade wird der Rückgewinnungskessel effizienter arbeiten, sodass mehr Dampf entsteht. Mit diesem wird Mondi den Zellstofftrockner, für den bisher Erdgas als Energieträger diente, emissionsfrei betreiben können. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Turbine aus dem zusätzlichen Dampf künftig mehr Ökostrom erzeugen kann.

Die Investitionen unterstützen das ehrgeizige Nachhaltigkeitsengagement von Mondi im Rahmen von MAP2030, wozu auch die wissenschaftlich basierten Netto-Null-Ziele gehören. Das Investitionsprogramm wird voraussichtlich bis Ende 2024 abgeschlossen sein.

Jetzt teilen:

Über Mondi

Über Mondi

Mondi ist ein global führendes Verpackungs- und Papierunternehmen, das mit bewusst nachhaltigen, innovativen Lösungen zu einer besseren Welt beiträgt. Wir sind entlang der Wertschöpfungskette tätig – von der Bewirtschaftung von Wäldern über die Produktion von Zellstoff, Papier und Folien bis hin zur Entwicklung und Herstellung von nachhaltigen Konsumgüter- und Industrieverpackungen, wo möglich aus Papier, wo sinnvoll aus Kunststoff. Nachhaltigkeit ist ein zentraler Aspekt unserer Strategie. Unsere ambitionierten Verpflichtungen bis 2030 konzentrieren sich auf kreislauforientierte Lösungen – geschaffen von handlungsfähigen Mitarbeiter:innen, die Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen.

Im Jahr 2022 erzielte Mondi einen Umsatz von € 8,9 Milliarden und ein bereinigtes EBITDA von € 1,8 Milliarden aus der laufenden Geschäftstätigkeit und beschäftigte 22.000 Mitarbeiter:innen weltweit. Mondi ist im Premiumsegment der Londoner Börse gelistet (MNDI), wo die Gruppe zum FTSE 100 gehört und an der Börse von Johannesburg zweitnotiert (MNP).

https://www.mondigroup.com

Über Mondi Uncoated Fine Paper

Mondi Uncoated Fine Paper ist ein Unternehmen des Mondi Konzerns. In seinen Produktionsstätten erzeugt Mondi Uncoated Fine Paper Zellstoff, nachhaltiges Büropapier sowie Papier für professionelle Druckunternehmen, das maßgeschneidert ist für die aktuellen Digital- und Offsetdrucktechnologien. Mit dem verantwortungsvollen Management von Wäldern, Wasser und Luft erfüllt das Unternehmen die strengsten internationalen Zertifizierungsnormen nachhaltiger Produktionsprozesse. Der Green Spirit-Ansatz von Mondi dient als Wegweiser, als zukunftsorientierte und positive Haltung, die das Unternehmen mit seinen Kunden verbindet – um gemeinsam Großes zu bewirken. Als Teil des Mondi Action Plan 2030 (MAP2030) ist Mondi das erste Unternehmen, das ein umfangreiches Portfolio an ungestrichenen Feinpapieren mit Cradle to Cradle Certified® Bronze Level anbietet. Damit erfüllen die Produkte die hohen Standards und anspruchsvollen Anforderungen dieses Zertifizierungssystems, das den Schritt von einem linearen System zu einer Kreislaufwirtschaft markiert.

Die bekannten Marken wie Color Copy, PERGRAPHICA®, NAUTILUS®, NEUJET®, IQ, MAESTRO®, BIO TOP 3®, DNS® oder ROTATRIM werden im Büroalltag für Laser- und Tintenstrahldrucker verwendet und von Druckunternehmen für den Digital- oder Offsetdruck von Broschüren, Geschäftspapieren, Prospekten, Einladungen, Visitenkarten, Firmenbriefpapier und anderen hochwertigen Drucksorten eingesetzt. Veredler schätzen die hervorragende Druckqualität und das problemlose Handling von Mondis Papier für den professionellen Druckmarkt.

https://www.mymondi.net

Mondi auf:

Pressekontakt Mondi

Mondi Uncoated Fine Paper
Christina Fadler
Communications & Event Manager
Tel: +43 1 79013 4917
E-Mail: christina.fadler@mondigroup.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Sabine Hensold
Tel.: +49 (0) 89 211 871 46
E-Mail: sah@schwartzpr.de

Thomas Pfannkuch
Tel.: +49 (0) 89 211871-41
E-Mail: tp@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden