SIMEON Medical zeichnet Mitarbeiter für ihr Engagement aus

SIMEON etabliert erfolgreiches Mitarbeiterprogramm für kontinuierliche Verbesserungsprozesse (KVP) im Unternehmen

Tuttlingen, 03.07.2018 /

SIMEON Medical, einer der weltweit führenden Hersteller von medizintechnischen Lösungen für Krankenhäuser mit dem Fokus auf Operations- und Untersuchungsräume, prämiert seine Mitarbeiter für Vorschläge zur Verbesserung interner Prozesse. Dazu hat das Tuttlinger Medizintechnikunternehmen seit 2015 gemäß seines Leitsatzes „Pushing Technology to Excellence“ ein Programm für kontinuierliche Verbesserung (KVP) im Unternehmen etabliert. Das KVP-Programm hat das Ziel, mit stetigen Optimierungen in definierten Schritten die Produkt-, Prozess- und Servicequalität zu erhöhen, um somit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken.

Jeder angenommene Vorschlag wird dabei zunächst mit einem Sachgutschein belohnt. Dies motiviert die Mitarbeiter dazu, sich mit Optimierungsvorschlägen einzubringen und selber Verbesserungen anzustreben. Zusätzlich findet einmal jährlich eine Verlosung unter allen Einreichenden statt, bei der drei weitere Gutscheine mit einem höheren Wert vergeben werden. Gewonnen haben in diesem Jahr drei Mitarbeiter aus den Bereichen Montage, Produktion und Service.

Für das KVP-Programm hat SIMEON zudem ein Lean-Six-Sigma-Ausbildungsprogramm gestartet, einen systematischen Ansatz zur Sicherstellung von Prozess- und Qualitätsverbesserungen. Zwei bereichsübergreifende Projektleiter – sogenannte „Black Belts“ – und sieben Projektleiter („Green Belts“) konnten bereits ausgebildet werden. Rund zwei Drittel aller Optimierungsvorschläge werden somit bei SIMEON Medical umgesetzt.

„Durch das KVP-Programm können wir Einsparungen erzielen, Abläufe verbessern und flexibel auf eine sich kontinuierlich ändernde Prozesslandschaft reagieren. Wir freuen uns über die Initiative unserer Mitarbeiter und die vielen konstruktiven Projektvorschläge. Somit wird SIMEONs Leitsatz ‚Pushing Technology to Excellence‘ zu gelebter Kultur“, so Tobias Lang, Geschäftsführer bei SIMEON Medical und unter anderem zuständig für Produktion, Qualität und Personal.

Jetzt teilen:

Über SIMEON Medical

SIMEON Medical gehört weltweit zu den führenden Herstellern von medizintechnischen Lösungen für Krankenhaus, Operations- und Untersuchungsräume. Die LED-Operations- und Untersuchungsleuchten von SIMEON sind „Made in Germany“ und sorgen mit ihrem speziellen Design und ihrer einzigartigen Technologie international für ein perfekt ausgeleuchtetes medizinisches Arbeitsumfeld. Die richtungsweisenden Licht- und Systemlösungen von SIMEON stellen den Anwender in den Fokus und erfüllen höchste Anforderungen hinsichtlich Hygiene, Funktion, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Investitionssicherheit. Darüber hinaus bietet SIMEON Deckenversorgungseinheiten an, die für eine ergonomische Arbeitsplatzlösung sorgen, sowie innovative Lösungen im Bereich der Videotechnologie. Hauptsitz der S.I.M.E.O.N. Medical GmbH & Co. KG ist Tuttlingen. Die 100 Mitarbeiter erzielten 2017 einen Umsatz von 20 Mio. Euro. Weltweit ist das Unternehmen über ein internationales Vertriebsnetz mit kompetenten Partnern in über 80 Märkten vertreten.

Weitere Informationen gibt es unter www.simeonmedical.com.

SIMEON Medical auf:

Pressekontakt SIMEON Medical

S.I.M.E.O.N. Medical GmbH & Co. KG

Frau Katja Berzbach

In Grubenäcker 18

D-78532 Tuttlingen

Telefon: +49 (0) 74 61 / 900 68-0

Telefax: +49 (0) 74 61 / 900 68-900
k.berzbach@simeonmedical.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Thomas Pfannkuch
Tel.: +49 89 211871-41
E-Mail: tp@schwartzpr.de

Tobias Frühauf
Tel.: +49 89 211871-31
E-Mail: tf@schwartzpr.de

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js@schwartzpr.de

Downloads

Weitere Beiträge
des Kunden