Auf dem Weg in den Skiurlaub mit Nextbase – Vorsicht mit Dashcams bei Reisen ins Ausland

Weltweit führender Dashcam-Hersteller hilft dabei, Unfallursachen in Deutschland aufzuklären

München, 27.02.2019 /

Immer mehr Familien nutzen die Winterferien, um in den gemeinsamen Skiurlaub zu fahren. Die Witterungsbedingungen sind nicht immer ideal und das Unfallrisiko steigt immens. Nextbase, der weltweit führende Dashcam-Hersteller, hilft dabei, sicher ans Ziel zu kommen. Die Windschutzscheibenkameras sorgen nicht nur nachweislich für sicherere Straßen, sondern dienen im Ernstfall auch als Zeuge, um mögliche Unfallursachen aufzuklären. Nach dem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs von Mai 2018 ist die Nutzung in Deutschland rechtskonform, sofern die Aufnahmen im Normalfall nicht dauerhaft gespeichert werden. Eine Nextbase Dashcam erfüllt diese Voraussetzungen, da ein Video in der Regel nach drei Minuten überschrieben und nur bei einem Unfall automatisch über den Beschleunigungssensor oder eine Ereignistaste an der Dashcam selbst gesichert wird. So kann der Fahrer den Videobeweis legal verwenden und seinen Versicherungsanspruch geltend machen.

Achtung: Bei Reisen nach Österreich ist allerdings Vorsicht geboten, denn hier sind Dashcams nicht zulässig und verstoßen gegen das Datenschutzgesetz.

Jetzt teilen:

Über Nextbase

Nextbase ist ein privates Unternehmen, das sich weltweit auf den Dashcam-Sektor spezialisiert hat. Nextbase, das über einen Hintergrund in der Automobiltechnik verfügt, stieg in die Fertigung von Dashcams ein und hat seither einen Marktanteil von 80 Prozent am britischen Markt erobert, wie die unabhängigen Einzelhandelsanalysten der GfK berichten. Die Verkäufe von Dashcams - kleinen Windschutzscheibenkameras, die die Sicht eines Autofahrers auf die Straße erfassen - sind in den letzten vier Jahren um 850 Prozent gestiegen und haben sie zu einer der am schnellsten wachsenden Kategorien der Unterhaltungselektronik gemacht. Nextbase ist europäischer Marktführer für Dashcams in Deutschland, Frankreich, Schweden, Spanien und den Beneluxländern. Als Wegbereiter der ersten Dashcam-Autoversicherungspolicen arbeitet Nextbase mit über 40 Versicherern weltweit zusammen, darunter die Bayerische Versicherung in Deutschland.

Die aktuelle Produktlinie von Nextbase wurde weltweit von der Kritik gelobt und hat Auszeichnungen u.a. von The Sunday Times, ComputerBild, Driving.co.uk, CHIP, SFT und T3 erhalten. In Deutschland sind die Dashcams bei namhaften Einzelhändlern wie MediaMarkt, Saturn, Otto, Euronics und ATU erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.nextbase.com
Und auf Facebook unter https://facebook.com/NextbaseDE/

Nextbase auf:

Pressekontakt Nextbase

Allard Rustenhoven
Head of European PR and Communications
allard@nextbase.com
www.nextbase.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Nextbase
E-Mail: nextbase@schwartzpr.de

Hannah von Moller
Tel.: +49 (0) 89 211871-47
E-Mail: hvm@schwartzpr.de

Sara Singbartl
Tel.: +49 (0) 89 211 871 73
E-Mail: sfs@schwartzpr.de

Alexander Seiche
Tel.: +49 89 211871-37
E-Mail: as@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Nextbase WinterNextbase Winter

    Weitere Beiträge
    des Kunden