Dashcams vom EU-Marktführer Nextbase ab sofort auch bei Conrad Electronics in Deutschland erhältlich

Ab sofort sind ausgewählte Modelle (u.a. DUO HD, 612GW und 412GW) auch bei Conrad Electronics gelistet.

München, 11.12.2018 /

Mitte des Jahres ist Nextbase, EU-Marktführer bei Dashcams, offiziell in Deutschland gestartet. Ab sofort sind ausgewählte Modelle (u.a. DUO HD, 612GW und 412GW) auch bei Conrad Electronics gelistet. Nach der Reisewelle im Sommer und nun zur kalten Jahreszeit: Autofahrer, die für mehr Verkehrssicherheit und bessere Unfallaufklärung im Ernstfall auf diese “stummen Zeugen” setzen möchten, erhalten Produkte von Nextbase mittlerweile in über 600 Filialen von Media Markt, Saturn, Euronics, Expert sowie online über amazon.de und neuerdings conrad.de. Bei vielen Händlern können sich Interessierte zudem ausführlich über das Thema Dashcams informieren, beraten lassen und Nextbase Dashcams interaktiv kennenlernen.

Das allgemeine Produktportfolio von Nextbase für Deutschland umfasst die neun Modelle 112 (69,99€, UVP), 212 (99,99€, UVP), 212G (119,99€, UVP), 312GW (139,99€, UVP), 412GW (169,99€, UVP), 512GW (199,99€, UVP), 612GW (299,99€, UVP), MIRROR (199,99€, UVP) und DUO HD (249,99€, UVP).

Aufzeichnungen von Videokameras im Auto dürfen zur Aufklärung von Unfällen von Gerichten ausgewertet werden. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 15.05.18 in einem Grundsatzurteil (AZ: VI ZR 233/17) entschieden.

Nextbase – EU-Marktführer bei Dashcams

In Europa arbeitet der Dashcam-Hersteller Nextbase bereits mit 41 der größten Versicherungsanbietern zusammen. Dashcams helfen so dabei, teils komplexe Unfallgeschehnisse aufzuklären oder Versicherungsbetrugsfällen entgegenzuwirken. Zudem werden Versicherungsnehmer, beispielsweise in England, für die Dashcam-Nutzung bereits mit einem niedrigeren Beitragssatz honoriert. In Deutschland befindet sich Nextbase derzeit in Gesprächen mit verschiedenen Versicherern, um auch hierzulande die Versicherungskonditionen anzupassen.

Nextbase verfügt über das breiteste Portfolio, das zudem speziell für den westeuropäischen Markt ausgerichtet ist. Alle Geräte besitzen ein CE-Zeichen. Für den legalen Einsatz in Deutschland verfügen sie auch über Loop-Recording, dem automatischen Überschreiben, gegen das permanente Aufzeichnen aus Datenschutzgründen. Für den deutschen Markt umfasst die Produktreihe aktuell neun Modelle. Besonders im Mittelpunkt stehen – neben dem millionenfach verkauften Klassiker 312GW (139,99€ UVP) – das Spitzenmodell 612GW (299,99€ UVP), die erste Dashcam mit 4K Ultra HD-Auflösung (bei 30 Bildern/ Sekunde), Sony EXMOR R-Bildsensor und Aluminium-Gehäuse. Das duale 240° Objektivdesign der DUO HD (249,99€ UVP) ermöglicht die Sicht in jede Richtung – über das Weitwinkelobjektiv (140°) nach vorn und das Teleobjektiv (50m Zoom) nach hinten. Mit dem MIRROR (199,99€ UVP) Modell bekommen Autofahrer eine Dashcam, die einfach über den Rückspiegel angebracht wird – und sofort einsatzbereit ist.

Weitere Infos zu den Produkten von Nextbase finden Sie unter: https://www.nextbase.com und https://www.facebook.com/nextbasede.

Produktbildmaterial steht über den SPR Newsroom zur Verfügung.

Jetzt teilen:

Über Nextbase

Nextbase UK wurde 1999 gegründet, um hochwertige, erschwingliche und sichere tragbare Unterhaltungssysteme zu entwickeln und herzustellen. Mit seinem Hintergrund in Sachen Sicherheit hat Nextbase UK zahlreiche Dashcams mit einer Reihe von Einzelhändlern entwickelt, darunter Halfords, Currys und Argos, die die beliebtesten in Großbritannien sind.

Nextbase ist der führende Hersteller von Dashcams mit einem Volumenanteil von 83 Prozent am britischen Markt, so die Daten der unabhängigen Handelsanalysten GfK. Die Anzahl an Dashcams - kleine Windschutzscheibenkameras, die die Sicht eines Autofahrers auf die Straße erfassen - ist seit 2015 um 671% gestiegen und damit die am schnellsten wachsende Kategorie der Unterhaltungselektronik.

Die GfK geht davon aus, dass die Akzeptanz von Dashcams auf dem britischen Markt bis 2019 stetig steigen wird, so dass 14 Prozent des gesamten britischen Marktes eine Dashcam besitzen werden. Kurzfristig soll sich die Zahl der in britischen Fahrzeugen installierten Dashcams zwischen 2018 und 2019 verdoppeln.

Nextbase auf:

Pressekontakt Nextbase

Allard Rustenhoven
Head of European PR and Communications
allard@nextbase.com
www.nextbase.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Nextbase
E-Mail: nextbase@schwartzpr.de

Hannah von Moller
Tel.: +49 89 211871-47
E-Mail: hvm@schwartzpr.de

Sara Singbartl
Tel.: +49 (0) 89 211 871 73
E-Mail: sfs@schwartzpr.de

Alexander Seiche
Tel.: +49 89 211871-37
E-Mail: as@schwartzpr.de

Downloads

Weitere Beiträge
des Kunden