E-world 2018: Sharp präsentiert innovative Energiemanagement-Plattform

Sharp Energy Solutions, einer der weltweit führenden Spezialisten für Solarenergielösungen, bleibt auf Erfolgskurs: Bereits im vergangenen Jahr investierte das Unternehmen stark in die Produktentwicklung. Auf der diesjährigen E-world energy & water präsentiert Sharp am Stand 227 / Halle 6 alle Neuerungen rund um sein modulares Home Energy Management System „Smart Chap“.

Hamburg, 06.02.2018 /

Zu den Neuerungen gehören ein Dashboard mit neuen Systemfunktionen, ein erweitertes Hardware-Portfolio, neue White-Label-Lösungen und zukunftsweisende Partnerschaften.

Das clevere Energie-Managementsystem von Sharp

“Smart Chap” bedeutet so viel wie “cleveres Kerlchen”. Hinter dem Namen steht ein intelligentes, modular aufgebautes Home-Energy-Management-System von Sharp für Solarstrom, inklusive Speicher. Das Smart Chap System wurde bereits vielfach in Deutschland, Österreich und der Schweiz installiert und stellt im täglichen Betrieb unter Beweis, dass hohe Autarkiequoten möglich sind. Die während des Tages produzierte Energie kann so gespeichert und zu jeder Tageszeit effizient genutzt werden. In den Sommermonaten lässt sich eine Unabhängigkeit von bis zu 99 Prozent und im Jahresdurchschnitt eine Quote von bis zu 80 Prozent erreichen. Das bedeutet: Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz und von steigenden Strompreisen.

Das Home-Energy-Management-System von Sharp kümmert sich vor allem um eine sinnvolle und kostensparende Verwendung der produzierten Solarenergie im Haushalt. Elektronische Geräte können gezielt eingeschaltet werden, sobald die Sonne scheint. Technisch bietet Sharp zudem verschiedene Lösungen zur Anbindung von Verbrauchern an das System. Die Steuerung per App kann z.B. über Smart-Grid-Ready-Schnittstellen oder mit Hilfe von Funksteckdosen oder Relais erfolgen. Die Geräte können nach zuvor definierten Bedingungen ein- oder ausgeschaltet werden – etwa zu bestimmten Uhrzeiten, bei Solarenergie-Überschuss oder in einer bestimmten Reihenfolge.

Smart Chap für Installateure und Stadtwerke

Einen besonderen Vorteil bietet das System für Installateure. Sie sehen mit Smart Chap alle installierten Anlagen in der Übersicht und können eine Ferndiagnose und Fernwarnung des Systems durchführen. Für Stadtwerke ist zudem eine White Label-Lösung möglich, das System kann also auf das Markendesign des jeweiligen Stadtwerks angepasst werden. Da Smart Chap auch bei bestehenden Photovoltaikanlagen problemlos nachgerüstet werden kann, eröffnen sich neue Möglichkeiten der Kundenbindung. Die offene Systemarchitektur ist für zukünftige Geschäftsmodelle der Energieversorger erweiterbar und damit zukunftssicher. Interessierte Stadtwerke und Installateure erhalten detailliertere Einblicke bei Sharp Energy Solutions am Stand 227 in Halle 6.

Zudem wird Sharp bei der E-world im Programm des Software-Partners Kiwigrid die Vorteile von Smart Chap als Kundenbindungsmaßnahme für Stadtwerke erläutern. Der Vortrag findet am Dienstag, den 06.02.2018 um 11.00 Uhr am Stand von Kiwigrid (6-320 / Halle 6) statt.

Smart Meter und Mehrwertdienste

Um Smart Chap auf das baldige Smart Meter Rollout vorzubereiten, ist das nächste Etappenziel die Kombination von Home-Energy-Management und Smart Meter Gateway: „Für Sharp besteht die Überlegung, den Smart Chap Home Energy Management Stack mit dem Kiwigrid Smart Meter Gateway zu kombinieren“, erklärt Peter Thiele, President Sharp Energy Solutions Europe. Der IoT-Spezialist Kiwigrid hat bereits die bestehenden Systemfunktionen des Smart Chap Systems konfiguiert. „Als einziger SMGW-Hersteller stattet Kiwigrid das Smart Meter Gateway mit einem zusätzlichen Softwarestack aus, auf dem regulierte und unregulierte Mehrwertdienste laufen.“ so Tim Ulbricht, Geschäftsführer der Kiwigrid GmbH.

Mehr zu dieser zukunftsweisenden Partnerschaft sowie den Produkten und Neuheiten von Sharp Energy Solutions erfahren Sie am Stand 227 / Halle 6.

Zudem nimmt Peter Thiele, President von Sharp Energy Solutions Europe, am Mittwoch, 07.02.2018 um 15.00 Uhr an der Podiumsdiskussion „Chancen und Herausforderungen von intelligenten Messsystemen“ teil. Unter den Teilnehmern sind neben Peter Thiele auch Peter Zayer, Vorsitzender des Lenkungskreises „Zähl- und Messwesen“ im FNN und Paul-Vincent Abs, Geschäftsführer der E.ON Metering GmbH.

Jetzt teilen:

Über Sharp

Die Sharp Business Systems (SBS) ist eine interne Tochtergesellschaft der Sharp Corporation. In Europa führt die SBS Marketing-, Vertriebs- und Support-Aufgaben in über 30 Ländern aus. Im Rahmen ihres My Integrated Office-Konzepts bietet sie leistungsstarke Multifunktionssysteme, moderne Displaytechnologien, Cloud- und Softwarelösungen für den professionellen Gebrauch sowie Services zur Büro- und Objekteinrichtung.

Die optimal aufeinander abgestimmten Lösungen ermöglichen eine vernetzte Zusammenarbeit und helfen Organisationen, ihre Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten. Als Gesamtlösung zur Vernetzung verschiedenster Produkte und Softwareapplikationen dient My Integrated Office ganzen Unternehmen, Teams und Mitarbeitern als intelligente Plattform zum Erfassen und zum Austausch von Informationen. Durch den modularen, skalierbaren Aufbau hilft das System Unternehmen dabei, die Digitalisierung schrittweise voranzutreiben. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sharp.de.

Sharp auf:

Pressekontakt Sharp

Kate Lawson
European PR Manager
Email Kate.Lawson@sharp.eu
Tel.  +31 (0)30 63 59 655+44 208 734 2232
www.sharp.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Sharp
E-Mail: sharp@schwartzpr.de

Carmen Ritter
Tel.: +49 89 211871-56
E-Mail: cr@schwartzpr.de

Thomas Maier
Tel.: +49 89 211871-58
E-Mail: thm@schwartzpr.de

Downloads

Weitere Beiträge
des Kunden