Niedrige Stromgestehungskosten (LCOE) mit den neuen 360/370 Watt 120-Halbzellen-PV-Modulen von Sharp

Hohe Erträge und elegantes Design - das sind die beiden Neuen von Sharp

Hamburg, 08.12.2020 /

Sharp erweitert sein Modul-Portfolio um zwei neue monokristalline PERC Halbzellen-Photovoltaik-Module, NU-JC360B und NU-JC370. Sharp möchte seinen Kunden möglichst niedrige Stromgestehungskosten ermöglichen. Dafür setzt das Unternehmen bei seinen Modulen auf eine Kombination technischer Eigenschaften, um Energieertrag, Zuverlässigkeit und BoS- und CapEx-Kosten zu optimieren.

Hoher Energieertrag

Das Modul NU-JC370 hat einen eloxierten silbernen Rahmen, eine weiße Rückseitenfolie und einen Wirkungsgrad von 20 Prozent. Das ganz in schwarz gehaltene NU-JC360B mit schwarzem Rahmen und schwarzer Rückseitenfolie hat einen Wirkungsgrad von 19,46 Prozent. Die Abmessungen beider Module betragen 1.765 x 1.048 mm bei einem Gewicht von 21 kg. Damit sind die Module perfekt auf die Anforderungen für Eigenheim- und C & I-Dachsysteme abgestimmt.

Der niedrige Temperaturkoeffizient von -0,347 Prozent pro Grad Celsius sorgt für höhere Leistungen bei hohen Umgebungstemperaturen, die aufgrund des Klimawandels und des daraus resultierenden Temperaturanstiegs immer häufiger vorkommen. Alle Halbzellenmodule von Sharp verfügen über drei kleine Anschlussdosen, die jeweils mit einer Bypass-Diode ausgestattet sind. Die dezentralen Anschlussdosen übertragen weniger Wärme an die darüber liegenden Zellen und erhöhen damit die Langlebigkeit der Module und die Gesamtleistung des Systems.

Niedrige BoS & Investitionskosten

Beide Module verfügen über jeweils 120 Halbzellen der Wafergröße M6 (166 mm), was dem neuen Standard auf dem PV-Markt entspricht. Dies senkt die Systembilanzkosten pro installiertem Watt-Peak über den gesamten BoS-Komponentenbereich und ermöglicht Kunden sehr niedrige Stromgestehungskosten (LCOE) und eine höhere Kapitalrendite. Darüber hinaus sind beide Module mit Original-MC4-Steckverbindern und 1.250-mm-Kabeln ausgestattet, die eine problemlose Verkabelung ermöglichen und die Systemkosten weiter senken.

Hohe Zuverlässigkeit

Die neuen Module zeichnen sich durch die 9-Busbar Technologie aus, bei der runde Drähte verwendet werden. Dies erhöht den Leistungsgewinn jeder einzelnen Zelle und macht sie weniger anfällig für Mikrorisse. Dadurch wird eine höhere Zuverlässigkeit des Moduls erreicht. Zertifizierungen nach IEC61215 und IEC61730 bestätigen die Qualität und Sicherheit des Moduls. In mehreren Tests wurde etwa die Widerstandsfähigkeit gegen Ammoniak, Salznebel, Sand und spannungsinduzierte Degradation (PID) bestätigt. Beide PV-Module haben eine 15-jährige EU-Produktgarantie ab Lieferung zum Endkunden, die auch weitere Länder abdeckt, sowie eine 25-jährige lineare Leistungsgarantie.

Peter Thiele, Präsident SHARP Energy Solutions Europe, sagt: “Wir freuen uns, unser Halbzellenportfolio um gleich zwei großartige Lösungen zu erweitern. Das NU-JC360B und das NU-JC370 Modul sind ideal sowohl für Eigenheim- als auch C&I-Installationen geeignet. Wir möchten die Stromgestehungskosten für unsere Kunden minimieren und setzen daher auf umfassende Maßnahmen zur effizienten Energieerzeugung, für eine hohe Zuverlässigkeit und niedrige BoS- und CapEx-Kosten. Das NU-JC360B und das NU-JC370 kombinieren diese Eigenschaften zum Vorteil jeder PV-Anlage.”

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie unter:

www.sharp.de/solarmodule

www.sharp.de/solar-project-development

LinkedIn

Twitter

YouTube

Jetzt teilen:

Über Sharp

Über Sharp DACH
Die drei Firmen Sharp Business Systems Deutschland GmbH (SBSD), mit Hauptsitz in Köln, die Sharp Electronics (Schweiz AG) mit Hauptsitz in Rüschlikon bei Zürich sowie die Sharp Electronics (Europe) GmbH – Zweigniederlassung Österreich mit Hauptsitz in Wien sind alle Teil der Sharp Europe und somit auch Teil der Sharp Corporation, einem globalen Technologieunternehmen, das weltweit mehr als 50.000 Mitarbeitende beschäftigt und Experte für Innovationen im Bereich Business-to-Business und Consumer ist.

Sharp bietet ein Portfolio, das von Desktop-Druckern über Multifunktionsdrucker, interaktive Monitore und Displays, bis hin zu Laptops sowie Kollaborationsplattformen reicht. Die optimal aufeinander abgestimmten Lösungen ermöglichen eine vernetzte Zusammenarbeit und helfen Organisationen, ihre Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten. In der gesamten DACH-Region hat Sharp sein Angebot zusätzlich um Luftreiniger erweitert. Exklusiv in Deutschland sind auch JURA Kaffee-Vollautomaten bei Sharp erhältlich.

Mit der vernetzten 360°-Komplettlösung „My integrated Office“ bietet Sharp außerdem intelligentes Informationsmanagement und ermöglicht ein optimales Zusammenspiel von Software und Hardware. Durch den modularen, skalierbaren Aufbau hilft das „My integrated Office“-Konzept Unternehmen dabei, die Digitalisierung schrittweise voranzutreiben.

Weitere Informationen unter www.sharp.de / www.sharp.ch / www.sharp.at.

Sharp auf:

Pressekontakt Sharp

Angela Woodward
European PR Manager
E-Mail: Angela.Woodward@sharp.eu
Tel.:  +44 208 734 2375
www.sharp.eu

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

NUR FÜR MEDIENANFRAGEN – KEINE KUNDENHOTLINE!

Team Sharp
E-Mail: sharp@schwartzpr.de

Carmen Ritter
Tel.: +49 89 211871-56
E-Mail: cr@schwartzpr.de

Anja Gretschmann
Tel.: +49 (0) 89 211 871 58
E-Mail: ag@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Sharp Logo3_SHARP_SOLAR_NU-JC370_NU-JC360B_1.jpg4_SHARP_SOLAR_NU-JC370_NU-JC360B_21_SHARP_SOLAR_NU-JC3702_SHARP_SOLAR_NU-JC360B

    Weitere Beiträge
    des Kunden