Gemeinsam was bewegen: Augsburger Kulturschaffende finanzieren drei Brunnen in Äthiopien

Mit der Produktion eines Musikvideos und der damit verbundenen Spendenaktion sammelten die Electro-Band AERA TIRET und Verena-Maria Fitz, Violinistin an der Bayerischen Staatsoper, 7.340 Euro für den Brunnenbau in Äthiopien. In einer YouTube-Doku erzählen sie nun, wie die erfolgreiche Aktion entstand.

München, 31.05.2021 /

Drei Brunnen und damit Zugang zu sauberem Wasser für Menschen in Äthiopien – das ist das erfolgreiche Ergebnis der Spendenaktion, die die Live-Electro-Band AERA TIRET unter der Leitung von Dominik Scherer und Verena-Maria Fitz, Violinistin an der Bayerischen Staatsoper, gemeinsam mit der jungen Initiative HIGH FIVE 4 LIFE der Stiftung Menschen für Menschen ins Leben gerufen hatte. Über den Aktionszeitraum 22. März 2021 bis 24. Mai 2021 kamen 7.340 Euro Spendengelder zusammen. Das gesteckte Ziel, einen Brunnen in Äthiopien zu bauen (à 2.500 Euro), übertraf das engagierte, junge Team damit bei weitem. Der Restbetrag für den dritten Brunnen kann mit Einzelspenden aus der Brunnenaktion „Gemeinsam was bewegen – Wasser ist Leben!“ anlässlich des 40. Geburtstags der Stiftung Menschen für Menschen finanziert werden.

Um auf die häufig unzureichende Wasserversorgung in Äthiopien aufmerksam zu machen und zugleich möglichst vielen Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen, hatten die Musikerinnen und Musiker im März, innerhalb von nur drei Wochen, einen Song zum Thema Wasser produziert. Im historischen Wasserwerk der Stadtwerke Augsburg, das auch UNESCO Weltkulturerbe ist, entstand das dazugehörige Musikvideo. Den Song benannte die Gruppe nach der Projektregion „Legehida“ der Stiftung Menschen für Menschen in Äthiopien und veröffentlichte ihn zum Weltwassertag, am 22. März, auf YouTube.

Stadtwerke Augsburg finanzierten Videodreh im historischen Wasserwerk

„Startschuss für die Aktion war ein Telefonat mit einem befreundeten, äthiopischen Künstler“, erzählt Dominik Scherer, Gründer von AERA TIRET. „Er erklärte mir, dass die Corona-Pandemie in Äthiopien zwar ebenfalls präsent sei, die Menschen vor Ort aber noch vor ganz anderen Herausforderungen stehen: Sie haben kein Wasser. Das hat uns bei AERA TIRET einen großen Denkanstoß gegeben. Wir wollten unbedingt etwas tun und einen Brunnen in Äthiopien bauen.“ Die fünf Bandmitglieder (Dominik Scherer, Dinah Wiedemann, Silvan Lackerschmid, Felix Renner, Johannes Kandels) schlossen sich daher der Brunnenaktion „Gemeinsam was bewegen – Wasser ist Leben!“ der Initiative HIGH FIVE 4 LIFE der Stiftung Menschen für Menschen an.

Max Schlichter, Popularmusikbeauftragter des Bezirks Schwaben, unterstützte die Aktion als Koordinator und Ideengeber und stellte über sein Netzwerk wichtige Kontakte zu Sponsoren her. Die Stadtwerke Augsburg finanzierten die Aufnahme und den Videodreh im historischen Wasserwerk. Der EDEKA-Markt Friedberg mit Marktleiter Michael Wollny spendete mit 2.500 Euro einen ganzen Brunnen und auch die Stadtsparkasse Augsburg sowie iffland.hören. Mering stellten ein großzügiges Budget für den Bau weiterer Brunnen zur Verfügung. Darüber hinaus beteiligten sich zahlreiche private Spenderinnen und Spender an der Aktion.

„Wir sind begeistert von dem Engagement von AERA TIRET, Verena-Maria Fitz, Max Schlichter und allen weiteren Beteiligten. Es ist einfach großartig, dass Künstlerinnen und Künstler, die selbst von der Corona-Krise betroffen sind, ihre Energie und Kreativität nutzen, um unsere Brunnenaktion zu unterstützen“, so Charlotte Honnigfort, Referentin Jugend und Bildung der Stiftung Menschen für Menschen. „Wir danken allen Beteiligten von Herzen für ihren Einsatz und den positiven Schwung, den diese Aktion in die aktuell schwierigen Corona-Zeiten bringt.“

Dokumentation über das Spendenprojekt „Legehida“:
https://www.youtube.com/watch?v=Ttz0AVMRILY

Song „Legehida“:
https://www.youtube.com/watch?v=MMQYyhqwew0

Brunnenaktion 2021 von HIGH FIVE 4 LIFE:
https://highfive4life.de/brunnen/#champions

Jetzt teilen:

Über Stiftung Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit 40 Jahren nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit in Äthiopien. In aktuell zehn Projektregionen setzen rund 600 fest angestellte und fast ausschließlich äthiopische Mitarbeiter gemeinsam mit der Bevölkerung die integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte um. Dabei verzahnt die NGO rund 380 Maßnahmen in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen miteinander und befähigt die Menschen, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft zu verbessern.

Den Grundstein für die Stiftung legte 1981 der Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) in der Sendung „Wetten, dass...?“. Menschen für Menschen trägt durchgehend seit 1993 das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).

https://www.menschenfuermenschen.de/

Stiftung Menschen für Menschen auf:

Pressekontakt Stiftung Menschen für Menschen

Stiftung Menschen für Menschen
Brienner Str. 46
DE-80333 München

Andrea Hegener, Lisa Kerscher
Tel.: +49 (0)89 3839 79-97 / -87
E-Mail: presse@menschenfuermenschen.org

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team Stiftung Menschen für Menschen
E-Mail: menschenfuermenschen@schwartzpr.de

Daniela Palatzky
Tel.: +49 (0) 89 211 871 71
E-Mail: dp@schwartzpr.de

Ulrike Schinagl
Tel.: +49 (0) 89 211871-55
E-Mail: us@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden