• KPS
  • /
  • 03.12.2020

“Black Week”: KPS unterstützt Online-Händler durch stabile Webshop-Performance

Hohe Nachfrage am verkaufsstarken Wochenende sicher bedient

München, 03.12.2020 /

Immer mehr Kunden in Deutschland suchen in der “Black Week” gezielt nach preisgünstigen Deals – die beiden Aktionstage kennzeichnen den Beginn des umsatzstärksten Quartals des Jahres. In Erwartung einer diesjährigen steigenden Auslastung der Online-Shops unterstützte KPS in Kundenprojekten bei der optimalen Systemvoraussetzung für eine stabile Performance und umfassende Omnichannel-Services.

Angesichts der zweiten Corona-Infektionswelle befinden sich nicht wenige Regionen in verschiedenen Stufen von Lock-Downs und Kontaktbeschränkungen. Kunden richten ihren Fokus verstärkt auf die Möglichkeiten des Online-Shoppings, denn Online-Käufe sind für den Verbraucher in Krisenzeiten bequem und sicher. Der Handelsverband Deutschland rechnete in diesem Jahr bereits im Vorfeld mit einem Umsatz von 3,7 Milliarden Euro zu diesen Aktionen – ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

An den Aktionstagen der “Black Week” kann der Online-Handel durch den Workload der vielen Anfragen im Online-Shop an seine Grenzen kommen – die Infrastruktur muss stimmen, die Shops müssen skalierbar sein, um auf den Einstieg in das Weihnachtsgeschäft vorbereitet zu sein. Supply Chain und Zulieferung müssen flexibel sein, technische Produkte müssen den Erklärungsbedarf online abdecken und entsprechend aufwändig präsentiert werden.

Michael Berghoff, Geschäftsleitung E-Commerce bei CHRIST, berichtete vom Aufbau der Omnichannel-Strategie gemeinsam mit KPS: „Mit unserem optimierten Webshop ermöglichen wir allen unseren Kunden online ein großartiges Shopping-Erlebnis. In der Zusammenarbeit mit KPS haben wir unsere Omnichannel-Strategie kontinuierlich verbessert. Wir bieten unseren Kunden über die konsequente Verbindung aller Kanäle die Möglichkeit, ein einheitliches und hochwertiges Einkaufserlebnis zu genießen, egal wann – egal wo. Insbesondere zu Weihnachten ist die Nachfrage nach hochwertigem Schmuck und Uhren, sowie Trendmarken wie Tommy Hilfiger, BOSS oder Michael Kors nochmals deutlich höher.“

Kundennaher Service für alle vorweihnachtlichen Wünsche

Neben dem Wunsch nach Omnichannel-Service besteht bei den Kunden in diesem Jahr ein starkes Bedürfnis nach Sicherheit. Trotz aller Umstände möchten Kunden auch eine fundierte Beratung in Anspruch nehmen – die gerne online stattfinden kann. Der Einzelhandel braucht intelligente Angebote und Lösungen in Zeiten der Kontaktbeschränkungen.

„Wenn wir unseren Kunden die intelligentesten digitalen Tools zur Verfügung stellen, können wir ihnen meiner Meinung nach ein Service-Niveau und ein Einkaufserlebnis garantieren, mit dem Amazon einfach nicht mithalten kann“, sagt Jimmi Frederiksen, CMO und CDO von Elgiganten über den Online-Shop von Elkjøp, der ebenfalls von KPS entwickelt und unterstützt wird.

Für Service-Niveau und Einkaufserlebnis ist unter anderem die Investition in App-Entwicklung und Interaktion notwendig, damit Verbraucher von jedem Endgerät aus mobil bestellen können und somit in den Genuss von entsprechenden Bonusprogrammen und Verkaufsaktionen kommen. Eine anwenderfreundliche und leicht zu bedienende App ist für den Erfolg eines Online Channels entscheidender als je zuvor.

Die E-Commerce-Experten der KPS bringen in Kundenprojekten die nötige Erfahrung mit, die gesamte Organisationsstruktur für Einzelhandelsunternehmen entsprechend anzupassen. Beim Übergang vom Offline- zum Online-Handel muss die komplette Logistik-Infrastruktur umgestellt werden. Der Schlüssel zum Online-Erfolg ist der nahtlose Bestellvorgang und die zügige Lieferung.

„CHRIST war optimal vorbereitet für das umsatzstärkste Quartal des Jahres, wobei in diesem Jahr sogar ein besonders früher Einstieg in das Weihnachtsgeschäft zu spüren war. Wir freuen uns, mit der Unterstützung der KPS auch in diesem Jahr viele Weihnachtsträume wahr werden zu lassen“, kommentiert Michael Berghoff den Einstieg ins Weihnachtsgeschäft.

 

Jetzt teilen:

Über KPS

KPS ist der europaweit führende Transformationspartner für Unternehmen, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit radikal auf den Kunden ausrichten und innovative, digitale Prozesse sowie Technologien implementieren wollen. KPS liefert von der Strategieberatung über branchenspezifische Prozessketten bis zur Implementierung modernster Technologien alles aus einer Hand. Das KPS-Team berät Unternehmen End-to-End und integriert Warenwirtschaft, B2B und B2C E-Commerce mit Marketing- & Sales-Prozessen.

Besonders in einer digitalen Welt mit dem Kunden im Fokus ist die Fähigkeit, Projekte schnell umsetzen zu können, ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Die KPS Rapid-Transformation® Methode beschleunigt Projekte bis zu 50 Prozent und die Erfahrung und Branchenkenntnis der KPS-Berater sichern den Erfolg jeder Projektinitiative. Mit rund 1.100 Beratern in 9 Ländern baut KPS durch richtungsweisende Projekte im digitalen und technologischen Wandel seine Marktposition global kontinuierlich aus.

www.kps.com

KPS auf:

Pressekontakt KPS

KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring/München
Deutschland

Marketing / KPS AG
Tel.: +49 (231) 99764 - 506
E-Mail: presse@kps.com
Web: www.kps.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Team KPS
E-Mail: kps@schwartzpr.de

Franziska Forster
Tel.: +49 (0) 89 211 871 45
E-Mail: ff@schwartzpr.de

Thomas Pfannkuch
Tel.: +49 (0) 89 211871-41
E-Mail: tp@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden