WOCO Group implementiert Shippeo-Lösung für globale Supply Chain Visibility

Der europäische Automobilzulieferer Woco Group hat sich für Shippeo, den marktführenden europäischen Anbieter von Realtime  Transport Visibility, entschieden. Mit der Plattformlösung von Shippeo vereinheitlicht Woco weltweit das Transportmanagement seiner Lieferkette. Mit einem Umsatz von 615 Millionen Euro im Jahr 2020 und knapp 5.000 Mitarbeitern konzentriert sich der System- und Komponentenhersteller vor allem auf die Automobilindustrie. […]

Bad Soden-Salmünster, 08.07.2021 /

Der europäische Automobilzulieferer Woco Group hat sich für Shippeo, den marktführenden europäischen Anbieter von Realtime  Transport Visibility, entschieden. Mit der Plattformlösung von Shippeo vereinheitlicht Woco weltweit das Transportmanagement seiner Lieferkette.

Mit einem Umsatz von 615 Millionen Euro im Jahr 2020 und knapp 5.000 Mitarbeitern konzentriert sich der System- und Komponentenhersteller vor allem auf die Automobilindustrie. Das Unternehmen produziert Akustiklösungen, Steuerungen und Polymersysteme, die den akustischen Komfort und die Sicherheit in Fahrzeugen verbessern. Neben dem Bereich Automotive ist Woco auf Antivibrationssysteme in Bahntechnik und industrielle Anwendungen sowie auf funktionale Lösungen für Mess-, Steuerungs- und Rohrleitungssysteme spezialisiert.

Die Arbeit in der Automobilbranche erfordert ein umfassendes Supply Chain Management und die Synchronisierung von Teilen der Lieferungen, sowohl für Zulieferer als auch für OEMs, um einen reibungslosen Ablauf der Montagelinien zu gewährleisten. Die Folgen eines ungeplanten Produktionsstopps können für die OEMs Hunderttausende von Euros kosten und für die Zulieferer sowohl Reputationsschäden als auch finanzielle Strafen nach sich ziehen.

Mit über 21 Werken in Europa, Asien-Pazifik und Lateinamerika war es schwer, die Frachtbewegungen durchgehend im Blick zu behalten. Durch die Implementierung der Realtime Visibility Plattform von Shippeo erhält Woco einen ganzheitlichen Überblick über den gesamten Transportweg in 10 Ländern, einschließlich Straßen-, Seetransport und sogar bis hin zur einzelnen Paketlieferung. Das Ergebnis ist eine umfassende globale Perspektive des gesamten Weges. Das Erkennen problematischer Warenströme und ein besseres Verständnis für die Leistung, die Spediteure erbringen, werden dem Unternehmen ebenfalls erleichtert. Dieser Einblick ist bei der Optimierung der Lieferkette hilfreich, um Kosten zu senken, die Einhaltung von Lieferterminen zu verbessern und letztendlich die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Die Woco Group ist ein internationaler Zulieferer für führende Automobil-OEMs, darunter Audi, BMW, Ford, General Motors, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Porsche, Skoda, Volkswagen und Volvo. Mit diesen hochkarätigen Kunden benötigte das Unternehmen eine Supply-Chain-Visibility-Lösung, mit der es die Lieferleistung insgesamt innerhalb der Organisation effizienter gestaltet.

„Mit der Realtime Visibility Plattform von Shippeo, haben wir ein weltweit einheitliches Portal im Transportmanagement, was uns in der Lieferkettenoptimierung unterstützt“, sagt Stefan Kempf, VP Global Supply Chain Management bei Woco. „Die globale Präsenz in Amerika, APAC und Europa war ein entscheidender Faktor für die Zusammenarbeit mit Shippeo. Die Fähigkeit von Shippeo, die Fracht über alle unsere Transportarten hinweg zu verfolgen, sei es auf dem Seeweg oder auf der Straße, war ebenfalls eine wichtige Anforderung für unseren internationalen Betrieb.“

Lucien Besse, COO von Shippeo, freut sich, Woco in der Shippeo-Community willkommen zu heißen: „Angesichts der Wichtigkeit einer zuverlässigen Lieferkette für die Automobilindustrie sind wir stolz, dass Woco sich für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat. Wir teilen klare Wertvorstellungen, was Produkt- und Serviceleistung betrifft, daher freuen wir uns, Woco im Bereich Supply  Chain Visibility zu unterstützen.”

 

Über Woco
Die weltweit tätige Woco Group mit Hauptsitz in Bad Soden-Salmünster ist ein mittelständisches Unternehmen in Familienbesitz, das 2020 mit 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 615 Mio. Euro im Automotive- und Non-Automotive-Markt erzielte. Woco konzentriert sich auf den Bereich Automotive mit den Kernproduktfeldern Powertrain, Polymer Technology und New Energy Vehicles. Powertrain-Technology-Produkte verbessern den akustischen Komfort und tragen zu einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bei. Produkte der polymeren Automobiltechnik isolieren Schwingungen, sorgen für Dichtungen im Antriebsstrang und Fahrwerk und verbessern den Fahrzeugkomfort. Der Bereich New Energy Vehicles konzentriert sich auf alle alternativen Antriebstechnologien. Im Bereich Non-Automotive konzentriert sich Woco auf Antivibrationssysteme für Bahntechnik und industrielle Anwendungen sowie auf Funktionslösungen für Mess-, Steuer- und Rohrleitungssysteme. Woco-Produkte tragen durch Reduzierung von Emissionen, Immissionen und Geräuschen zur Entlastung der Umwelt bei. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Website www.wocogroup.com.

 

Jetzt teilen:

Über Shippeo

Shippeo, Weltmarktführer und europäischer Spezialist von Echtzeit-Transporttransparenz, hilft großen Spediteuren und Logistikdienstleistern dabei, durch Transportdienste einen außergewöhnlichen Kundenservice zu bieten und operative Exzellenz zu erreichen. Das multimodale Visibility-Netzwerk verbindet FTL-, LTL-, Paket- und Containertransport und integriert über eine einzigartige API mehr als 850 TMS-,Telematik- und ELD-Systeme. Die Shippeo-Plattform bietet sofortigen Zugang zur Echtzeit- Lieferungsverfolgung, automatisiert Kundenprozesse und bietet dank eines proprietären und branchenführenden, intern entwickelten Algorithmus eine unübertroffene ETA-Genauigkeit. Globale Marken wie Carrefour, Schneider Electric, Faurecia, Saint-Gobain und Eckes Granini vertrauen Shippeo bei der Verfolgung von mehr als 25 Millionen Sendungen jährlich in 74 Ländern. Erfahren Sie mehr unter  www.shippeo.com

Shippeo auf:

Pressekontakt Shippeo

Shippeo
Céline Bonniot
Field Marketing Director
E-Mail: celine.bonniot@shippeo.com
Web: www.shippeo.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Stephanie Thoma
Tel.: +49 (0) 89 211 871 46
E-Mail: st@schwartzpr.de

Sebastian Weinstock
Tel.: +49 (0) 89 211 871 72
E-Mail: sw@schwartzpr.de

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js@schwartzpr.de

Downloads

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

    Weitere Beiträge
    des Kunden